Nach erneuter Vernehmung von Stephan Ernst: Das sagt der mutmaßliche Lübcke-Mörder

+
Fasste die Aussagen seines Mandanten Stephan Ernst für die Journalisten zusammen: Anwalt Frank Hannig (re.).

Am heutigen Mittwoch, 8. Januar, hat Stephan Ernst, der mutmaßliche Mörder von Dr. Walter Lübcke, erneut gegenüber einem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs in Kassel ausgesagt.

+++ Der Beitrag wird bei neuen Erkenntnissen aktualisiert +++

Kassel. Auf Ernsts Wunsch hat sein Anwalt Frank Hannig im Anschluss daran in einer Pressekonferenz wesentliche Inhalte seiner Aussage zusammengefasst. Laut Ernst sei es in der Mordnacht auf Lübckes Terrasse zu einer Auseinandersetzung gekommen. Dabei habe sich ein Schuss gelöst. Die entsicherte Waffe habe Markus H., der wegen Beihilfe in Untersuchungshaft sitzt, gehalten.

Der Schuss sei allerdings unabsichtlich gefallen. Sie wollten Lübcke lediglich eine Abreibung verpassen und ihn nicht erschießen. Lübcke sei im Laufe des Streitgesprächs aufgestanden und habe um Hilfe gerufen. Dabei habe H. ihn versehentlich erschossen.

Ernsts erstes Geständnis sei entstanden, weil ihm sein Rechtsanwalt dazu geraten habe. Wenn er H. nicht mit reinziehe, werde es Gelder für seine Familie geben, habe es geheißen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall auf A7: Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten und 25.000 Euro Schaden

Nach dem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7, der sich zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord ereignet hatte, sind seit 12.30 Uhr wieder alle …
Unfall auf A7: Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten und 25.000 Euro Schaden

Autobahn 7: Vollsperrung in Richtung Süden nach schwerem Unfall - mehrere Kilometer Stau

Aktuell ist die Autobahn 7 nach einem Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Süden zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord voll gesperrt.
Autobahn 7: Vollsperrung in Richtung Süden nach schwerem Unfall - mehrere Kilometer Stau

Live-Club "Fiasko" in Kassel schließt völlig überraschend

Am Samstagabend ließen es "Ace of Spades" im Kasseler Fiasko nochmal standesgemäß krachen. Am Sonntagnachmittag kam dann die überraschende Nachricht, dass die Kasseler …
Live-Club "Fiasko" in Kassel schließt völlig überraschend

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.