Nach Handtaschenraub in Bad Wilhelmshöhe: Polizei fahndet mit Fotos nach Tätern

Mit der Veröffentlichung von Fotos der beiden Täter erhoffen sich die Ermittler Hinweise auf die jungen Männer zu erhalten, die am Freitag, dem 9. Oktober 2020 einer Seniorin in Kassel die Handtasche raubten.

Kassel. Aktualisiert am 27.11. um 9.13 Uhr

Einen schnellen Fahndungserfolg können die Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo vermelden, nachdem am Dienstag Fotos der beiden Täter eines Handtaschenraubes in Kassel-Bad Wilhelmshöhe veröffentlicht worden waren. Bereits unmittelbar nach der Ausstrahlung der Fahndung waren mehrere Hinweise aus der Bevölkerung bei den Kriminalbeamten eingegangen, die nun zur Identifizierung von zwei in Kassel wohnenden Tatverdächtigen führte. Den beiden 17-Jährigen wurde daraufhin der Tatvorwurf des Raubes durch die Kriminalbeamten auf der Dienststelle eröffnet. Da keine Haftgründe gegen die beiden Jugendlichen vorlagen, wurden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen gegen die jungen Tatverdächtigen dauern an.

Kassel. Die beiden 17-Jährigen sind dringend verdächtig, sich am Abend des 9. Oktober 2020 einer Seniorin nahe der Haltestelle "Druseltal" von hinten angenähert und ihre Handtasche geraubt zu haben. Da die Ermittlungen und die Zeugensuche zunächst nicht zur Identifizierung der Täter geführt hatten, war von einem Richter die Öffentlichkeitsfahndung angeordnet worden. Diese führte nun mithilfe der Hinweise schnell zum Erfolg.

Die bisherigen Ermittlungen und die Suche nach Zeugen führten bislang nicht zur Identifizierung der Räuber, weshalb nun die Öffentlichkeitsfahndung durch einen Richter angeordnet wurde. Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Beschreibung der Täter

Die beiden Räuber können folgendermaßen beschrieben werden:

1. Täter: 15 bis 18 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, sehr schlank, dunkle Hautfarbe, trug ein graues Sweatshirt mit Kapuze, eine rote Weste mit weißen Streifen auf den Schultern sowie ein Emblem auf der linken Brust und im linken Taschenbereich, eine dunkle Jogginghose und schwarze Sneaker der Marke Nike.

2. Täter: 15 bis 18 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, schlank, dunkle Hautfarbe, schwarze Haare, trug eine schwarze Trainingsjacke mit weißen Applikationen an den Unterarmen und im unteren Bereich, eine dunkelblaue Steppweste, eine schwarze Hose und schwarze Sportschuhe mit weißen Applikationen.

Räuber rissen Opfer die Handtasche von der Schulter

Der Raub ereignete sich am 9. Oktober 2020 gegen 18.40 Uhr nahe der Haltestelle "Druseltal" in Kassel-Bad Wilhelmshöhe. Die unbekannten Räuber hatten sich der hochbetagten Frau, die mit einer Freundin zu Fuß von der Haltestelle in Richtung eines Seniorenwohnheims unterwegs war, von hinten angenähert und ihr plötzlich die Handtasche von der Schulter gerissen. Die Seniorin geriet daraufhin ins Straucheln, konnte aber einen Sturz verhindern. Mit der erbeuteten Tasche flüchteten die beiden Täter anschließend in Richtung der Straße "Im Druseltal" und weiter in unbekannte Richtung.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Eine Nacht, die vieles veränderte: Sanie Rexhepi aus Kassel startet mit Hip Hop Song "Nikes" durch

Die 24-jährige Lehramtsstudentin könnte damit schon bald zum nächsten Musik-Export Schlager werden. Und bekannten Kasseler Künstlern wie Lea oder Milky Chance folgen.
Eine Nacht, die vieles veränderte: Sanie Rexhepi aus Kassel startet mit Hip Hop Song "Nikes" durch

Nach Wien-Schüssen: Terror-Razzia auch in Kassel

Sicherheitskräfte haben am Morgen in Deutschland mit Durchsuchungen im Zusammenhang mit dem islamistischen Anschlag von Wien begonnen. Auch in Kassel gab es einen …
Nach Wien-Schüssen: Terror-Razzia auch in Kassel

Versuchter Raub mit Messer: Polizei sucht Zeugen

Am Freitagabend kam es um 23 Uhr auf einem Parkplatz zu einem Raubüberfall, bei dem ein 49-jähriger Mann leicht verletzt wurde.
Versuchter Raub mit Messer: Polizei sucht Zeugen

Kassel plant Rathaus-Umzug in Sparkassen-Bau

Schon im Jahr 2013 hatte der Kasseler Magistrat einen Mietvertrag für das sogenannte „technische Rathaus“ beschlossen: Damals sollte es nach der denkmalgerechten …
Kassel plant Rathaus-Umzug in Sparkassen-Bau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.