Nach Messerangriff in Kassel: Familienclan-Angehörige vor Krankenhaus rufen Polizei auf Plan

Am heutigen späten Dienstagmittag kam es im Bereich der Unteren Königsstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, in deren Verlauf einer der beiden lebensgefährlich verletzt wurde

Kassel. Am heutigen späten Dienstagmittag kam es im Bereich der Unteren Königsstraße, Jägerstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, in deren Verlauf einer der beiden zunächst lebensgefährlich verletzt wurde.

Vermutlich setzte der Tatverdächtige ein Messer ein. Er flüchtete anschließend, nach ihm wird derzeit gefahndet. Bei der anschließenden medizinischen Versorgung des Opfers versammelten sich über zwei Dutzend Angehörige im und am behandelnden Krankenhaus. Mit mehreren Funkstreifen muss die Polizei die Angehörigen betreuen, um Störungen des Krankenhausbetriebs zu verhindern.

Wie die am Tatort eingesetzten Polizisten mitteilen, ereignete sich der Vorfall gegen 13:30 Uhr hinter einer Bar, die an der Unteren Königsstraße, oberhalb der Jägerstraße, gelegen ist. Die genauen Umstände der Tat sind noch unklar. Die Ermittlungen, die beim für Tötungsdelikte zuständigen Kommissariat 11 der Kasseler Kripo geführt werden, dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spontane Kurdendemonstration in Kassel-Bad Wilhelmshöhe verlief friedlich

Während der Veranstaltung wurden Transparente gezeigt, Lieder gesungen und Musik abgespielt.
Spontane Kurdendemonstration in Kassel-Bad Wilhelmshöhe verlief friedlich

Wegen E. Coli-Bakterien: Trinkwasser-Warnung an Kasseler Schule

Auf keinen Fall trinken! - so lautet die Information für Schüler und Lehrer der Kasseler Lichtenbergschule in Oberzwehren. Das Leitungswasser ist durch Bakterien …
Wegen E. Coli-Bakterien: Trinkwasser-Warnung an Kasseler Schule

Bewaffneter Raubüberfall in Bettenhausen: Unbekannter bedrohte Gebrauchtwagenhändler

Der bislang nicht identifizierte Täter erbeutete unter Vorhalt einer Waffe mehrere Fahrzeugschlüssel und Papiere, verletzte das 23-jährige Opfer durch Schläge und …
Bewaffneter Raubüberfall in Bettenhausen: Unbekannter bedrohte Gebrauchtwagenhändler

Strampler für Sternenkinder: Romy Frömer näht für Frühchen und verstorbene Babys

Romy Frömer näht und häkelt außergewöhnliche Kleidungsstücke. Sie sind klitzeklein und für besondere Menschen gedacht: Frühchen und verstorbene Babys, sogenannte …
Strampler für Sternenkinder: Romy Frömer näht für Frühchen und verstorbene Babys

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.