Nach Messerstecherei in Jägerstraße: 23-Jähriger festgenommen

Am Sonntag kam es in der Kasseler Jägerstraße zu einer Messerstecherei. Nun wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

Kassel - Wie bereits berichtet, ereignete sich am Sonntagnachmittag in der Jägerstraße in Kassel eine gewalttätige Auseinandersetzung, bei dem ein 32 Jahre alter Mann mit einem Messer verletzt wurde. Er erlitt mehrere Stich- und Schnittverletzungen und musste in einem Kasseler Krankenhaus behandelt werden. Die Fahndung nach dem Tatverdächtigen verlief zunächst ohne Erfolg.

Am gestrigen Donnerstagnachmittag meldete sich das Opfer bei der Kasseler Polizei und teilte mit, dass der Mann, der ihn am Sonntag verletzte, sich im Bereich der Unteren Königsstraße aufhält.

Die Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen setzte sofort mehrere Funkstreifen in dem gemeldeten Bereich ein. Beamte des Kriminaldauerdienstes nahmen den beschriebenen Mann schließlich fest. Der aus Syrien stammende 23-Jährige räumte die Tat in seiner Vernehmung ein. Er gab an, sich gegenüber dem 32-Jährigen, mit dem er wegen finanziellen Forderungen in Streit geraten war, nur verteidigt zu haben.

Die Ermittlungen führen Beamte des K 11 der Kripo Kassel und dauern an.

Rubriklistenbild: © Fulda aktuell

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Initiative gegen von Obernitz

IHK-Präsident Jordan verteidigt Höhe des Gehalts
Initiative gegen von Obernitz

Prügelei auf Kasseler Kneipenmeile: Gürtel durchs Gesicht gezogen

Die Anwohner der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße sind entsetzt, die Gastronomen ratlos: Die Kneipenmeile lockt immer mehr junge Männer an, die Ärger auf der Straße …
Prügelei auf Kasseler Kneipenmeile: Gürtel durchs Gesicht gezogen

Entwarnung: Fliegerbombe am Kasseler Ständeplatz entschärft

Gegen Mitternacht hatte der Kampfmittelräumdienst die in Kassel gefundene Weltkriegsbombe entschärft.
Entwarnung: Fliegerbombe am Kasseler Ständeplatz entschärft

Bombenfund in der Innenstadt: Straßenbahnverkehr massiv eingeschränkt

Auch die Bahnen der KVG sind von der Sperrung betroffen. Hier erfahrt ihr, wie und wo was fährt.
Bombenfund in der Innenstadt: Straßenbahnverkehr massiv eingeschränkt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.