1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Nach Missbrauch eines Ponys in Kirchditmold: Verdächtiger gefasst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nach Missbrauch eines Ponys in Kirchditmold: Verdächtiger gefasst
Nach Missbrauch eines Ponys in Kirchditmold: Verdächtiger gefasst © Privat

Eine abscheuliche Tat: Nachdem sich ein zunächst unbekannter Mann Ende März auf einer Pferdekoppel im Stadtteil Kirchditmold sexuell an einem Pony vergangen haben soll, ist in der Nacht zum Dienstag durch die Polizei ein Verdächtiger festgenommen worden. 

Kassel Ende März soll sich der Verdächtige an dem Pony vergangen haben. Und jetzt näherte er sich wieder einem Pony: Der Mann war in der vergangenen Nacht gegen 0:30 Uhr von einem Zeugen über eine Überwachungskamera dabei beobachtet worden, wie er die eingezäunte Pferdekoppel betrat und sich anschließend einem Pony näherte. Die sofort alarmierten und herbeieilenden Streifen der Polizei hatten den 34-Jährigen aus Kassel noch auf der Pferdekoppel festnehmen können, wo es unmittelbar zuvor offenbar erneut zu entsprechenden Handlungen an einem Tier gekommen war.

Das betroffene Pony blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Den Verdächtigen brachten die Beamten für die erforderlichen polizeilichen Maßnahmen zunächst auf die Dienststelle. Er muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Hausfriedensbruchs, auch in dem zurückliegenden Fall, der ebenfalls von einer Kamera aufgezeichnet worden war, verantworten.

Auch interessant

Kommentare