Nach Raub am Mittwoch: Täter an geklauten Schuhen erkannt

+

Vergangenen Mittwoch wurden zwei Jugendliche Opfer eines Raubes. Einer der Beiden erkannte gestern seine Schuhe bei einem 19-Jährigen wieder.

Kassel.Am 24. Juni waren zwei Jugendliche Opfer eines Raubes. Unter Vorhalt eines Messers und eines Schlagstocks war ihnen Geld, Handy sowie Sportschuhe geraubt worden.

Opfer erkannte seine auffälligen Sportschuhe

Am gestrigen Abend gegen 18.30 Uhr sah einer der 17-jährigen Geschädigten eine Dreiergruppe Jugendlicher, die die Ihringshäuser Straße in Höhe der Endhaltestelle überquerten. Der Geschädigte war mit seiner Mutter im Auto unterwegs und erkannte im Vorbeifahren eindeutig die ihm geraubten auffälligen Nike-Turnschuhe wieder, die einer der Jugendlichen trug. Die sofort verständigten Beamten konnte die Gruppe noch in der Nähe feststellen und vorläufig festnehmen. Da es sich auf Grund individueller Merkmale eindeutig um die Schuhe des Geschädigten handelte und der 19-jährige Täter der Polizei kein Unbekannter ist, erfolgte seine Einlieferung in das Polizeigewahrsam. Seine beiden 15- und 18-jährigen Begleiter konnten die Dienststelle nach Feststellung ihrer Personalien verlassen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der 19-Jährige heute dem Haftrichter vorgeführt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Theo"-Keramik lädt zum offenen Workshop und Ausstellung im heimischen Garten

Derzeit sorgt die Kasselerin nicht nur mit ihrer Boobs-Serie für Begeisterung, sondern konnte neben Privatleuten auch schon viele Gastronomen für ihre …
"Theo"-Keramik lädt zum offenen Workshop und Ausstellung im heimischen Garten

Polizei Nordhessen neu auf Instagram: Einblicke in die Polizeiarbeit

Das Polizeipräsidium Nordhessen hat sein Social-Media-Angebot erweitert und hat nun auch einen Instagram-Auftritt..
Polizei Nordhessen neu auf Instagram: Einblicke in die Polizeiarbeit

Wegen verlorenen Handys: Täter bedrohen Busfahrer mit Waffe

Offenbar wegen eines im Bus verlorenen Handys haben zwei Täter in der Nacht an einer Haltestelle an der Wolfhager Straße die Scheibe eines Busses eingeschlagen und …
Wegen verlorenen Handys: Täter bedrohen Busfahrer mit Waffe

Corona-Soforthilfe: 165.000 Euro gingen in die Region Nord-Ost-Hessen 

Insgesamt etwa 165.000 Euro aus dem Corona-Soforthilfe-Programm gingen in die Region Nord-Ost-Hessen.
Corona-Soforthilfe: 165.000 Euro gingen in die Region Nord-Ost-Hessen 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.