1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Nach Raubüberfall mit Pistole: Polizei nimmt zwei Teenager fest

Erstellt:

Von: Karsten Knödl

Kommentare

Handschellen
Die nach Mitteilung über den Raubüberfall sofort angestellten Ermittlungen anhand der Täterbeschreibungen führten schon kurze Zeit später auf die Spur eines der beiden mutmaßlichen Täter, einen bereits polizeibekannten 19-Jährigen aus dem Landkreis Kassel.  © Rike / Pixelio

Ermittlungserfolg nach Straßenraub mit Waffe auf 20-Jährigen in Kaufungen: Zwei Verdächtige identifiziert

Kaufungen Ein Ermittlungserfolg gelang den Beamten des Kommissariats 36 der Kasseler Kripo (Haus des Jugendrechts) nach einem Straßenraub mit einer Waffe auf einen 20-jährigen Mann in Kaufungen, der sich am vergangenen Freitag ereignete. Zwei zunächst unbekannte Täter waren gegen 23:30 Uhr am Eingang des Tunnels im Bereich „Am Bahnhof“ auf den jungen Mann aus Lohfelden zugekommen und hatten ihn angesprochen. Während einer von dem Opfer das Vorzeigen seiner Wertsachen forderte, hielt sein Komplize demonstrativ eine Waffe in der Hand. Nachdem der verängstigte 20-Jährige seine Wertgegenstände herausgeholt hatte, nahmen die beiden Täter diese an sich und ergriffen damit die Flucht.

Die nach Mitteilung über den Raubüberfall sofort durch die Beamten des K 36 angestellten intensiven Ermittlungen anhand der Täterbeschreibungen führten schon kurze Zeit später auf die Spur eines der beiden mutmaßlichen Täter, einen bereits polizeibekannten 19-Jährigen aus dem Landkreis Kassel. Kurze Zeit später geriet durch weitere Auswertungen und eine Geräteortung ein 17-Jähriger aus Kassel als sein mutmaßlicher Komplize ins Visier der Ermittler. Nachdem von der Staatsanwaltschaft Kassel Durchsuchungsbeschlüsse bei Gericht erwirkt worden waren, konnten die Kriminalbeamten die beiden Tatverdächtigen am Dienstag in ihren Wohnungen vorläufig festnehmen.

Bei den anschließenden Durchsuchungen fanden die Beamten einen Teil des Raubguts und die bei der Tat gezeigte Waffe, bei der es sich um eine täuschend echt aussehende Spielzeugpistole handelte. Die beiden Verdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß entlassen. Die Ermittlungen gegen sie dauern an und werden von den Beamten des K 36 der Kasseler Kripo geführt.

Auch interessant

Kommentare