Nach Raubüberfallen auf Einkaufsmärkte: Polizei zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Nachdem in den vergangenen Wochen immer mal Einkaufsmärkte und Tankstellen in Stadt und Landkreis überfallen wurden, hat die Polizei ein besonderes Augenmerk auf diese Orte.

Kassel. Am Mittwochabend waren Beamte dann zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Als sie gegen kurz vor 21 Uhr auf der Kasseler Straße im Stadtteil Waldau an einem Discounter vorbeifuhren, entdeckten sie zwei schwarz gekleidete Personen, die aus dessen Richtung davonsprinteten. Sie nahmen die Verfolgung zunächst mit dem Funkwagen, anschließend zu Fuß auf und nahmen einen der beiden Flüchtenden vorläufig fest. Zeitgleich erreichte die Funkstreife die Information, dass der Discounter von zwei jungen Männern mit einer Pistole überfallen und dabei Bargeld erbeutet worden sei. Sie brachten anschließend nicht nur den 17-Jährigen aus Kassel auf die Polizeidienststelle, sondern stellten sogar die mutmaßliche Beute und eine täuschend echt aussehende Soft-Air-Schusswaffe sicher.

Hartnäckigkeit zahlt sich aus

Rund einundeinhalb Stunden später stellte sich der zweite Erfolg an diesem Abend ein. Der Hartnäckigkeit der eingesetzten Beamten geschuldet, nahmen Polizisten den zweiten Tatverdächtigen, einen weiteren 17-Jährigen aus Kassel, fest. Sie trafen ihn in einem Gartenschuppen an der Stegerwaldstraße an. Er hatte sich dort offenbar versteckt. Auch ihn brachten die Beamten ins Polizeipräsidium.

Kommissariat 35 ermittelt

Nachdem die beiden 17-Jährigen die Nacht im Gewahrsam der Polizei verbrachten, sind nun die Beamten der Kasseler Kripo mit den weiteren Ermittlungen betraut.

In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Kassel prüfen sie nun, ob die beiden 17-Jährigen auch für weitere Überfälle in Frage kommen und ob sie einem Haftrichter vorgeführt werden, der dann über ihren weiteren Verbleib entscheidet.

Rubriklistenbild: © dpa/Arno Burgi

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Umfangreiche Renovierung: Bar Bohemia bald in neuem Glanz

38 Jahre stand das runde Podest in der Bar. Jetzt ist es weg!
Umfangreiche Renovierung: Bar Bohemia bald in neuem Glanz

Am Bahnhof wird‘s kälter: Nothilfefonds der Bahnhofsmission sind aufgebraucht

„Unsere Reserve ist aufgebraucht – wenn wir keine weitere finanzielle Unterstützung bekommen, dann müssen wir das Angebot drastisch reduzieren.“ Nicht nur die Ausgaben …
Am Bahnhof wird‘s kälter: Nothilfefonds der Bahnhofsmission sind aufgebraucht

Verhaltensregeln für Studenten: Uni-Knigge sorgt für Studi-Frust

Zoff an der Uni Kassel: Regelkatalog für Lehramtsstudenten - die fühlen sich bevormundet.
Verhaltensregeln für Studenten: Uni-Knigge sorgt für Studi-Frust

Fahrraddieb will sich in Tankstelle flüchten und rennt vor verschlossene Glasschiebetür

Auf frischer Tat ertappte ein 40-Jähriger in der Nacht zum Mittwoch einen Mann beim Diebstahl seines Fahrrads. Dieser floh - erfolglos.
Fahrraddieb will sich in Tankstelle flüchten und rennt vor verschlossene Glasschiebetür

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.