Nach Schlägen in den Bauch: Junger Täter beraubt zwei 15-Jährige

Zwei 15-jährige Jugendliche wurden am Freitagabend am Holländischen Platz Opfer eines Überfalls durch einen unbekannten Täter, der mit einer Gruppe unterwegs war und zunächst vorgab, den beiden den Weg zeigen zu wollen.

Kassel. Nachdem er die Opfer in eine Unterführung gelockt hatte, schlug der Räuber schließlich einen der 15-Jährigen, erbeutete Geld und flüchtete mit seinen Begleitern in unbekannte Richtung. Der Jugendliche zog sich leichte Verletzungen zu. Die Ermittler der Kasseler Kripo sind auf der Suche nach Zeugen, die den Überfall möglicherweise beobachtet haben oder Täterhinweise geben können.

Wie die Beamten berichten, hatte sich der Vorfall gegen 20.45 Uhr ereignet. Die beiden 15-jährigen aus dem Landkreis Kassel schilderten den Polizisten, dass sie die Gruppe von acht oder neun Personen am Stern nach dem Weg zum Bahnhof gefragt hatten, da sie nicht ortskundig sind. Hilfsbereit bot einer aus der Gruppe an, ihnen den Weg zu zeigen und sie sogar zu begleiten. Alle liefen dann gemeinsam in die Unterführung am Holländischen Platz, wo der unbekannte Täter plötzlich einen der 15-Jährigen mehrmals in den Bauch schlug und Geld forderte.

Nachdem der verängstigte Jugendliche sein Geld herausgegeben hatte, gelang ihm und seinem Begleiter schließlich die Flucht aus der Unterführung. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung der alarmierten Polizei fehlte von der Gruppe jede Spur. Die Opfer gaben an, dass es sich bei der Gruppe ebenfalls um Jugendliche gehandelt haben soll, die zwar bei dem Überfall anwesend waren, aber nicht zugeschlagen haben. Auch eine weibliche Jugendliche soll dabei gewesen sein. Der Täter, der das Opfer geschlagen hat, wird wie folgt beschrieben:

Etwa 17 bis 18 Jahre alt, 1,70 Meter groß, etwas stämmigere Figur, kurze blonde Haare, die zu einem "Bürstenschnitt" frisiert waren, bekleidet mit einem grauen Pullover und einer Cargohose aus Jeansstoff.

Die Kriminalbeamten bitten Zeugen, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen
Kassel

Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen

Postbote in Kassel von Baum leicht verletzt, Auedamm zeitweise gesperrt
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.