Nach Streit in Straßenbahn: Unbekannte verletzen Mann mit Messer

Bei einem Streit unter Fahrgästen einer Straßenbahn am heutigen Montagnachmittag verletzten zwei bislang unbekannte Täter einen 18-Jährigen aus Kassel an der Haltestelle "Rathaus" mit einem Messer.

Kassel. Der Verletzte wurde anschließend mit einer Stichverletzung am Rücken von einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr soll nach derzeitigen Erkenntnissen nicht bestehen.

Die Kasseler Polizei fahndet aktuell nach den beiden mutmaßlichen Tätern und bittet dabei um Hinweise von Zeugen. Es soll sich um zwei Männer mit südländischem Äußeren gehandelt haben, von denen einer ca. 25 Jahre alt ist, dunkle, im oberen Bereich längere und an den Seiten kurz rasierte Haare hat und ein rotes T-Shirt trug. Der andere Mann soll mit einem gelb-gräulichen T-Shirt bekleidet sein und einen dünnen Oberlippenbart haben.

Wie die Polizeibeamten berichten, ereignete sich die Tat gegen 14.30 Uhr an der Haltestelle "Rathaus". Nach den ersten Befragungen des Opfers und von Zeugen, waren sowohl der 18-Jährige als auch die beiden mutmaßlichen Täter an der Haltestelle aus der Straßenbahn, die aus Richtung Südstadt gekommen war, ausgestiegen. Dabei hatten sich die Beteiligten offenbar angerempelt, woraufhin es an der Haltestelle zu einem kurzen Wortgefecht gekommen sein soll. Seitens der beiden Täter soll dann ein Messer gezogen und dem 18-Jährigen damit ein Stich versetzt worden sein. Die beiden Unbekannten flüchteten anschließend in Richtung Innenstadt. Aktuell läuft die Fahndung nach den beiden flüchtigen Tätern auf Hochtouren.

Die Kasseler Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 zu melden. Es wird zudem darum gebeten, bei aktuellem Antreffen nicht an die beiden Männer heranzutreten, sondern umgehend die Polizei über den Notruf 110 zu verständigen.

Rubriklistenbild: © luisrsphoto - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler "C & A"-Filiale seit Freitag geschlossen

Das Innenstadt-Filiale in Kassel des großen Mode-Hauses "C & A" ist seit Freitag geschlossen. Wann Kunden dort wieder einkaufen können, ist nicht bekannt.
Kasseler "C & A"-Filiale seit Freitag geschlossen

Wer vergiftete Daisy in Wilhelmshöhe? Dackel-Mix musste nach Not-Op eingeschläfert werden

„Sie war so ein Sonnenschein. Wir vermissen unsere Daisy jeden Tag“, erzählt Carmen Korell ergriffen. Ihre Hündin musste vor zwei Wochen eingeschläfert werden, weil ein …
Wer vergiftete Daisy in Wilhelmshöhe? Dackel-Mix musste nach Not-Op eingeschläfert werden

Brutaler Raubüberfall auf gehbehinderte ältere Dame in Kassel

88-Jährige konnte Krankenhaus inzwischen wieder verlassen
Brutaler Raubüberfall auf gehbehinderte ältere Dame in Kassel

Expo Real in München: Investoren blicken auf Nordhessen

Die sich abzeichnende Rezession ist für den nordhessischen Immobilienmarkt noch kein Thema. Die Investoren zeigen nach wie vor großes Interesse an Flächen und Objekten …
Expo Real in München: Investoren blicken auf Nordhessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.