Nach Trunkenheitsfahrt: 37-Jähriger geht mit Beil auf Polizisten zu

Der bereits polizeibekannte Tatverdächtige muss sich nun u.a. wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten

Kassel. Ein 37-Jähriger ist am Samstagabend im Kasseler Stadtteil Harleshausen bei seiner Festnahme wegen einer Trunkenheitsfahrt mit einem erhobenen Beil auf die eingesetzten Polizisten zugegangen. Den Beamten gelang es, den betrunkenen Mann zu überwältigen und ihm das Beil abzunehmen, ohne dass jemand zu Schaden kam. Der bereits polizeibekannte Tatverdächtige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Ein Autofahrer hatte die Polizei gegen 18.30 Uhr wegen der Trunkenheitsfahrt in der Wolfhager Straße gerufen. Wie er der eingesetzten Streife des Polizeireviers Nord berichtete, war es im Bereich der Witzenhäuser Straße sogar zum Zusammenstoß zwischen seinem eigenen Pkw und einem Audi gekommen. Ein Schaden war hierbei an beiden Fahrzeugen offenbar nicht entstanden, allerdings soll sich der Audifahrer äußerst aggressiv verhalten und nach Alkohol gerochen haben. Während der Zeuge den Notruf der Polizei wählte und sich das Kennzeichen notierte, fuhr der Mann mit dem Audi kurzerhand davon.

Die weiteren Ermittlungen führten eine Streife des Polizeireviers Süd-West dann zu dem Wohnhaus des mutmaßlichen Fahrers, der den Polizisten zunächst die Tür öffnete. Nachdem der erheblich alkoholisierte und aggressive 37-Jährige zunächst vergeblich versucht hatte, von innen die Tür wieder zu schließen um sich der Festnahme zu entziehen, griff er plötzlich nach dem Beil, das versteckt im Wohnungsflur abgelegt war. Die Polizisten reagierten blitzschnell und konnten den Angreifer mit dem Beil zu Boden bringen. Nach der Festnahme brachten sie den 37-Jährigen aus Kassel zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle des Polizeipräsidiums. Dort entnahm ein Arzt bei dem Tatverdächtigen eine Blutprobe, die nun Aufschluss über seinen genauen Alkoholisierungsgrad geben soll. Die weiteren Ermittlungen führen die Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Durchstarten trotz Corona - welche Jobs jetzt gefragt sind

Auch wenn niemand mehr das Wort „Corona“ hören kann – positiv bleiben und optimistisch in die Zukunft blicken: Das sollte man trotz Corona auch im Bereich Job und …
Durchstarten trotz Corona - welche Jobs jetzt gefragt sind

Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an

Noch immer werden Mütter schräg angeschaut, wenn sie in der Öffentlichkeit zum Stillen ihr Baby an die Brust legen. Die Stadt Kassel hat nun mit dem ersten Stillraum in …
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an

47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Die Fenster waren zwar einen Spalt offen, doch im Fahrzeuginnerern herrschten schon 47 Grad Celsius. Eine lebensbedrohliche Situation für den Hund im Auto auf dem …
47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Der Soziologe und Hochschullehrer an der Universität Kassel, Prof. Dr. Heinz Bude, wird zum Gründungsdirektor des documenta Instituts berufen
Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.