Nach versuchtem Tötungsdelikt am Holländischen Platz: Polizei sucht nach zwei Zeugen

Mit der Veröffentlichung von zwei Fotos erhoffen sich die Ermittler der Kasseler Kriminalpolizei Hinweise auf zwei Männer zu bekommen, die sich bei einem versuchten Tötungsdelikt am 27. August 2020 an der Haltestelle am Holländischen Platz aufgehalten haben und als wichtige Zeugen gesucht werden.
+
Mit der Veröffentlichung von zwei Fotos erhoffen sich die Ermittler der Kasseler Kriminalpolizei Hinweise auf zwei Männer zu bekommen, die sich bei einem versuchten Tötungsdelikt am 27. August 2020 an der Haltestelle am Holländischen Platz aufgehalten haben und als wichtige Zeugen gesucht werden.

Die beiden nun gesuchten Zeugen sind auf einer Videosequenz, die das Tatgeschehen an der Haltestelle zeigt, zu sehen.

Kassel. Mit der Veröffentlichung von zwei Fotos erhoffen sich die Ermittler der Kasseler Kriminalpolizei Hinweise auf zwei Männer zu bekommen, die sich bei einem versuchten Tötungsdelikt am 27. August 2020 an der Haltestelle am Holländischen Platz aufgehalten haben und als wichtige Zeugen gesucht werden. Aus diesem Grund ordnete ein Richter nun die Veröffentlichung der Bilder an.

Zeuge 1.

Am Tattag war gegen 16 Uhr ein Streit zwischen zwei miteinander bekannten Männern an der Haltestelle eskaliert. Im Zuge dessen wurde ein in Fuldatal wohnender 25-Jähriger von seinem Kontrahenten mit einem Messer angegriffen und erlitt eine Stichverletzung im Bereich des unteren Rückens. Das Opfer hatte selbst über den Notruf die Polizei alarmiert und wurde im Anschluss mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Bei der Fahndung konnte der in Nieste wohnende 34-jährige Tatverdächtige in der Kasseler Innenstadt festgenommen werden. Er befindet sich seitdem in Haft. Die beiden nun gesuchten Zeugen sind auf einer Videosequenz, die das Tatgeschehen an der Haltestelle zeigt, zu sehen. Da sie wichtige Beobachtungen für die Rekonstruktion der Tat gemacht haben könnten und die bisherigen Ermittlungen der Kriminalbeamten nicht zu ihrer Identifizierung geführt haben, sucht die Polizei nun mit den Fotos nach ihnen.

Zeuge 2

Die beiden abgebildeten Männer sowie Personen, die Hinweise auf die Zeugen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Filme streamen und im Internet surfen: Ganz einfach mit MiWire

Wir alle kennen die Herausforderung: Wenn die ganze Familie gleichzeitig streamen, surfen und arbeiten möchte, die Datenverbindung es aber nicht hergibt. Mit dem MiWire …
Filme streamen und im Internet surfen: Ganz einfach mit MiWire

Bestem Bau-Gesellen droht Abschiebung

Nach gelungener Ausbildung: Junger Afghane mit Arbeitsvertrag wartet auf Entscheidung der Behörden.
Bestem Bau-Gesellen droht Abschiebung

Nach tödlichen Polizeischüssen auf 66-Jährigen: Witwe berichtet über ihr tragisches Schicksal

"Mein Egon sah aus, als wäre er hingerichtet worden. Ich sah eine Schusswunde im Kopf und das ganze Gesicht war blau. Zwei weitere Einschusslöcher entdeckte ich an …
Nach tödlichen Polizeischüssen auf 66-Jährigen: Witwe berichtet über ihr tragisches Schicksal

Fahrrad-Pionier Helmut Mauer vom Kasseler Baikschopp blickt auf bewegte Geschichte

Gerade einmal 12 Quadratmeter war der Fahrrad-Laden groß, als ihn Helmut Mauer vor 29 Jahren übernahm. Mittlerweile ist Mauer’s Baikschopp in der Region bekannt, drei …
Fahrrad-Pionier Helmut Mauer vom Kasseler Baikschopp blickt auf bewegte Geschichte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.