Nach Zimmerbrand in Seniorenwohnanlage in Kasseler Südstadt: Fünf Verletzte und 10.000 Euro Schaden

Zu einem Brand im Zimmer einer Seniorenwohnanlage kam es am Dienstagabend in der Kasseler Südstadt.

Kassel. Das Feuer war bereits vor Eintreffen der Feuerwehr vom Pflegepersonal gelöscht worden. Drei Bewohner und zwei Angestellte wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Sie werden nach bisherigen Erkenntnissen am heutigen Tag wieder aus dem Krankenhaus entlassen bzw. wurden zum Teil bereits entlassen.

Wie die an der Brandstelle in der Eberhard-Wildermuth-Straße eingesetzten Beamten berichten, war der Brand gegen 18.25 Uhr ausgebrochen. Der Bewohner des betroffenen Zimmers hatte das Feuer selbst bemerkt und sofort das Pflegepersonal informiert. Durch die schnellen Löscharbeiten der Angestellten konnte ein Übergreifen auf andere Räume verhindert werden. Ein Gebäudeschaden entstand nach ersten Ermittlungen der Kriminalbeamten nicht. Der Schaden am Mobiliar des Zimmers beläuft sich nach ihren ersten vorsichtigen Schätzungen auf rund 10.000 Euro. 

Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung oder einen technischen Defekt liegen nicht vor. Die Ermittler gehen derzeit von einer fahrlässigen Verursachung des Feuers aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Authentisch und nachhaltig: Kasseler hat Rucksack aus recycelten Plastikflaschen entworfen

Auf seiner Weltreise hat Gökhan Gülmez viel gesehen. Viel schönes, aber auch jede Menge Müll auf den Straßen und in den Meeren. Das hat ihn inspiriert. Jetzt hat der …
Authentisch und nachhaltig: Kasseler hat Rucksack aus recycelten Plastikflaschen entworfen

Eine Villa namens Hilla im Kasseler Habichtswald

Selina Lauck und Jennifer Aehlen haben als Teil eines Frauen-Quartetts einer alten Villa im Habichtswald neues Leben eingehaucht. Unter dem Namen „Das Hilla” bietet das …
Eine Villa namens Hilla im Kasseler Habichtswald

Durchstarten trotz Corona - welche Jobs jetzt gefragt sind

Auch wenn niemand mehr das Wort „Corona“ hören kann – positiv bleiben und optimistisch in die Zukunft blicken: Das sollte man trotz Corona auch im Bereich Job und …
Durchstarten trotz Corona - welche Jobs jetzt gefragt sind

Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an

Noch immer werden Mütter schräg angeschaut, wenn sie in der Öffentlichkeit zum Stillen ihr Baby an die Brust legen. Die Stadt Kassel hat nun mit dem ersten Stillraum in …
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.