Nachbarschaftsstreit zweier Männer eskaliert: Familie durch Pfefferspray verletzt

Ein bereits seit längerer Zeit bestehender Nachbarschaftsstreit zwischen zwei Bewohnern eines Mehrfamilienhauses in Bettenhausen ist am Mittwochabend eskaliert.

Kassel. Nachdem einer der beiden Männer, ein 25-Jähriger, seinen 50-jährigen Nachbarn trotz bereits bestehenden gerichtlichen Verbots aufsuchte und offenbar massiv bedrohte, setzte der 50-Jährige später ein Tierabwehrspray gegen dessen Mutter und zwei Brüder ein.

Die drei Familienangehörigen des 25-Jährigen wurden dadurch verletzt und mussten anschließend mit zwei Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden. Die eingesetzten Beamten nahmen die beiden unter Alkoholeinfluss stehenden streitenden Männer fest und nahmen sie über Nacht in Gewahrsam.

Der 50-Jährige hatte die Kasseler Polizei gegen 21.10 Uhr zu dem Mehrfamilienhaus in der Lossestraße gerufen, da er unmittelbar zuvor von seinem Nachbar verbal massiv bedroht worden sein soll. Wie die Beamten berichten, verhielt sich der alkoholisierte 25-jährige Tatverdächtige ihnen gegenüber von Beginn an völlig unzugänglich und aggressiv. Gegen seine anschließende Festnahme setzte er sich erheblich zu Wehr und musste von den Beamten mit Handfesseln aus dem Haus geführt werden.

Nach Angaben der 48-jährigen Mutter des Festgenommenen wurden sie und ihre beiden elf und 13 Jahre alten Söhne kurze Zeit später im Haus von dem 50-Jährigen mit dem Tierabwehrspray angegriffen und verletzt. Ein entsprechendes Reizstoffsprühgerät konnte später bei ihm sichergestellt werden. Bei der Festnahme des 50-Jährigen erlitten zudem auch die eingesetzten Beamten leichte Verletzungen in Form von Atemwegs- und Augenreizungen, konnten aber alle ihren Dienst letztlich fortsetzen.

Gegen den 25-Jährigen wird nun wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Der 50-Jährige muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Knochen haben es mir angetan“: Professor Dr. Marcel Verhoff über die Rechtsmedizin im TV und in der Realität

Im Fernsehen sind die Forensiker immer ein bisschen verschroben oder haben ihr Mittagessen direkt neben der geöffneten Leichestehen. Alles Blödsinn berichtet Professor …
„Knochen haben es mir angetan“: Professor Dr. Marcel Verhoff über die Rechtsmedizin im TV und in der Realität

Ab Donnerstag: Neue Dauerausstellung zur documenta in Kassel eröffnet

Die documenta ist seit dem Jahr 1955 fest in Kassel verortet und hat nach bisher 14 Ausstellungen zahlreiche Spuren in unserer Stadt hinterlassen.
Ab Donnerstag: Neue Dauerausstellung zur documenta in Kassel eröffnet

Vermisst: Polizei sucht 58-jährige Elisabeth S. aus Kassel

Die Polizei sucht nach der 58-jährigen Elisabeth S. aus dem Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe und bittet dabei um Hinweise aus der Bevölkerung.
Vermisst: Polizei sucht 58-jährige Elisabeth S. aus Kassel

Aufmerksamer Zeuge hindert junges Quartett am Rollerdiebstahl: Dann schlägt ein Täter zu 

Einem aufmerksamen 45-Jährigen ist es zu verdanken, dass ein Diebstahlsversuch eines unbekannten Quartetts am gestrigen Montagabend im Kasseler Stadtteil Kirchditmold …
Aufmerksamer Zeuge hindert junges Quartett am Rollerdiebstahl: Dann schlägt ein Täter zu 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.