Närrische Jahre: "Die Pääreschwänze" feiern 66-jähriges Jubiläum

+

Die Pääreschwänze feiern in diesen Tagen ihr 66. Jubiläum. Damit sind die Karnevalisten aus Rothenditmold der älteste, aktive Karnevalsverein Kassels.

Kassel. Die Karnevalgesellschaft "Die Pääreschwänze" feiert am 31. Oktober dieses Jahres ihr 66-jähriges Bestehen. "Als nunmehr ältester, aktiver Kasseler Karnevalsverein bilden die Pääreschwänze eine wichtige Stütze des Karneval in Kassel", so Lars Reiße, Präsident der "Gemeinschaft Kasseler Karnevalsgesellschaften (GKK).

Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) ist "stets aufs Neue beeindruckt", welche abwechslungsreichen Aktivitäten entfaltet werden, um die Tradition des Kasseler Karnevals zu pflegen. "Der Karneval hat einen festen Platz in unserer Stadt und wird von traditionsbewussten Vereinen gepflegt, die zu einem wichtigen Bestandteil des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens in unserer Stadt geworden sind", so Hilgen.

Soziales Engagement und Brauchtumspflege

Heiko Rudolph, Präsident des Karneval-Verbandes Kurhessen, hebt in der eigens erstellten Festschrift besonders das soziale Engagement und die Förderung karnevalistischen Brauchtums hervor. So veranstaltet die Pääreschwänze jedes Jahr einen großen karnevalistischen Nachmittag für Menschen mit Behinderung und besuchen Altenheime. Deshalb würdigt auch Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) in seinem Grußwort zum Jubiläum besonders die ehrenamtliche Arbeit. "Diese Leistungen verdienen Anerkennung und Respekt", so Bouffier und schreibt weiter: "Ich bin zuversichtlich, dass der Verein auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten das karnevalistische Leben und die Kultur der Region bereichern wird."

"Allen Wohl und niemand Weh”

"Mit Stolz können wir auf das Erreichte unter dem Vereinsmotto ,Allen Wohl und niemand Weh’ zurückblicken", so Leif Honisch, langjähriger Präsident des Vereins und damit auch verantwortlich für das Programm der Jubiläumssession. Honisch: "Die Tradition bewahren und fortführen im Gleichklang mit den  Gepflogenheiten der Neuzeit, das ist unsere Aufgabe für die Zukunft."

Und so schrieb der Präsident des "Bund deutscher Karneval" (BDK) den Aktiven auch die Traditionspflege ins Stammbuch: "Unser Brauchtum hat viel mit Herz zu tun. Wer Freude verbreiten will, muss zuerst an die denken, die er beschenken will, und nicht an seine Kasse. Karneval und Fastnacht sind in Gefahr, wenn wir denen das Handeln überlassen, die nur kommerzielle Gründe in ihrer Tätigkeit sehen."

Bereits im Jahre 1948 fanden sich einige Sänger aus Rothenditmold, die bereit waren, karnevalistisches Treiben innerhalb des Gesangsvereins zu veranstalten. Unter dem Namen "Elferrat Die Pääreschwänze" wurden interne Veranstaltungen durchgeführt. Schnell wurde  so viel Gefallen an dem fröhlichen Treiben gefunden, dass man sich schließlich unter dem Namen "Karnevalgesellschaft Kassel 1949 Die Pääreschwänze" zu einem eigenen Verein zusammenschloss. "Pääreschwänze" war als Namen deshalb gewählt worden, weil so die Bewohner Rothenditmolds genannt wurden.

"Fullefischer” darf nicht fehlen

Im Jubiläumsjahr setzt man auf bunte Schautänze, Garde- und Mariechentanz sowie die Playbackshows der "Haubies" und den neuen Tanz des beliebten Männerballettes. Bei den Büttenrednern darf natürlich auch der "Fullefischer" nicht fehlen.

Die Eröffnungssitzung findet statt am 21. November um 19.11 Uhr im  Herrmann-Schaft-Haus, Wilhelmshöher Allee 19-21. 34117 Kassel. Mehr Infos auf der Homepage der Pääreschwänze  und deren Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich
Kassel

Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich

Party ohne Masken: Aber nur für Geimpfte und Genesene.
Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich
Kasselerin Sarah Milka stellt bei „Temptation Island“ vergebene Männer auf die Probe
Kassel

Kasselerin Sarah Milka stellt bei „Temptation Island“ vergebene Männer auf die Probe

Sie habe noch nie einen Korb bekommen, ist auf der RTL-Webseite zur TV-Serie „Temptation Island – Versuchung im Parardies“ über die Kasselerin Sarah Milka zu lesen.
Kasselerin Sarah Milka stellt bei „Temptation Island“ vergebene Männer auf die Probe
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Kassel

Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

In Deutschland ist der MEG-Gründer Mehemet Göker wohl juristisch größtenteils fein raus. Doch jetzt droht ihm in der Türkei womöglich eine Haftstrafe, wie die …
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Auf den Spuren der Küchensensation: „Rührfix“ wurde in Nordhessen erfunden und millionenfach verkauft
Kassel

Auf den Spuren der Küchensensation: „Rührfix“ wurde in Nordhessen erfunden und millionenfach verkauft

August Heinzerling hat in den 30er-Jahren eine echte Küchensensation erfunden – den "Rührfix". Produziert in Nordhessen, wurde der "Rührfix" weltweit acht Millionen Mal …
Auf den Spuren der Küchensensation: „Rührfix“ wurde in Nordhessen erfunden und millionenfach verkauft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.