Närrischer Ausnahmezustand: Kasseler Karnevalisten stürmen das Rathaus

1 von 45
2 von 45
3 von 45
4 von 45
5 von 45
6 von 45
7 von 45
8 von 45

Die Narren sind auch wieder in Kassel los. Tausende Besucher wollten den Umzug der Kasseler Karnevalisten nicht verpassen. Im Anschluss wurde traditionell das Rathaus gestürmt.

Kassel. Heute Nachmittag herrschte wieder närrischer Ausnahmezustand in der Kasseler Innenstadt. Tausende Besucher wollten sich den Umzug der Kasseler Karnevalisten nicht entgehen lassen. „Der Zug wird rund einen Kilometer lang sein“, kündigte Klaus Bruchhäuser, der für die Gemeinschaft Kasseler Karnevalgesellschaften (GKK) den Zug organisierte, im Vorfeld an und hielt Wort.

Rund 500 Aktive in Fußgruppen, auf Motivwagen und mit anderen Fahrzeugen sowie Spielmannzüge bildeten einen närrischen Lindwurm und schlängelten sich durch die Stadt. Das Ziel der Karnevalisten: der Rathausvorplatz.

Hier stürmten die Narren um das aktuelle Prinzenpaar wieder einmal erfolgreich das Rathaus, überwanden die von Oberbürgermeister Christian Geselle aufgebaute Verteidigung und sicherten sich den Rathausschlüssel. Anschließend feierten die Kasseler Narren ihren Triumph ausgiebige am Rathaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zukunft für Kasseler Musik-Event Collapse unklar

Finanzierung schwierig: Das Kasseler Indoor Electronic-Event Collapse fällt auch in diesem Jahr aus.
Zukunft für Kasseler Musik-Event Collapse unklar

Coronavirus in Kassel – und was dann? Wie die Stadt reagieren würde

Das Coronavirus ist auch in Deutschland angekommen. Hierzulande sind es 34 bestätigt Infizierte (Stand Freitag 28. Februar). Auch in Kassel gab es unbestätigte …
Coronavirus in Kassel – und was dann? Wie die Stadt reagieren würde

Polizei-Kontrollen an Karneval: 23 Narren in Nordhessen mussten Führerschein abgeben 

Fast 3.000 Personen hat die Polizei in Nordhessen an Karneval kontrolliert. 23 Autofahrer werden jetzt für einige Zeit zu Fuß gehen müssen.
Polizei-Kontrollen an Karneval: 23 Narren in Nordhessen mussten Führerschein abgeben 

Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Vor rund einem Jahr hatten die Stadtverordneten beschlossen, dass der westliche Teil der Goethestraße vom Rudolphsplatz bis zur Freiherr-vom-Stein-Straße zur …
Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.