1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Namenlose: AktionsTheaterKassel zieht zur documenta durch die Stadt

Erstellt:

Von: Antonia Paul

Kommentare

null
Wie aus vergangenen Zeiten: In der Friedrichstraße stellt sich das AktionsTheaterKassel auf, um den „Zug der Namenlosen“ zu begehen. © Paul

Bereits zwei mal ist der "Zug der Namenlosen" des AktionsTheaterKassel durch die Straßen gezogen. Weitere Termine folgen.

Kassel. Für den documenta-Sommer hat sich das AktionsTheaterKassel ein Projekt für das Stadtgebiet ausgedacht. In der Friedrichstraße vor Hausnummer 28 beginnend, bilden die Darsteller Kate Köhler, Viktoria Trow-Pool, Zora Jöst, Marie Josefine Schröder, Janna Hollo, Philip Heines, Markus Schön und Werner Zülch den „Zug der Namenlosen“.

Altertümlich gekleidet und mit kleinen Wagen mit aufgetürmten Eigentümern, hohen eisernem Kinderwagen, Kreuzen und Gebetshäuschen im Gepäck bewegen sie sich als namenlose Gestalten langsam durch die Stadt. Von der Friedrichstraße aus führt ihre Route über die Staatstheater-Straße durch die Aue zur Landaustraße und zurück. Auf ihrem Weg machen sie an unterschiedlichen Stationen Halt und führen kleine Szenen vor.

Zwei von voraussichtlich zehn Zügen durch das Stadtgebiet haben bereits stattgefunden. Weitere Termine werden auf der Homepage des AktionsTheaterKassel unter www.aktionstheaterkassel.com/aktuell bekanntgegeben.

Auch interessant

Kommentare