Von nasser Straße abgekommen: Mann schwer verletzt

+

Am Samstagmorgen war ein 29-Jähriger zu schnell auf der Lilienthalstraße unterwegs. Er kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum.

Kassel. Am frühen Samstagmorgen ereignete sich auf der Lilienthalstraße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein alleinbeteiligter 29-Jähriger aus Kassel schwer verletzt wurde. Er war Zeugenangaben zu Folge mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit bei widrigen Straßenverhältnissen unterwegs. Die Tachonadel im Autowrack blieb bei 108 km/h stehen.

Der Unfall ereignete sich gegen 2.30 Uhr. Zu dieser Zeit war der 29-Jährige mit seinem Wagen auf der Lilienthalstraße in Richtung Lohfelden unterwegs. Wie Zeugen den Polizisten berichteten, soll er zunächst mit Schlangenlinien hinter einem Auto hergefahren sein und dann mit hoher Geschwindigkeit überholt haben. Schließlich folgte er im Bereich der Waldemar-Petersen-Straße nicht der Linkskurve, sondern verlor offenbar auf Grund des schnellen Fahrens auf regennasser und winterglatter Straße die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr gerade aus gegen einen Baum und einen Lichtmast.

Der 29-jährige Fahrer erlitt schwere Verletzungen und musste unter notärztlicher Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden.

Den Gesamtsachschaden an Auto, Baum und Mast bezifferten die Beamten mit knapp 10.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Besser dunkelrot als zappenduster: Sperrstunde gilt für Kasseler Gastronomie – Tische für maximal fünf Personen
Kassel

Besser dunkelrot als zappenduster: Sperrstunde gilt für Kasseler Gastronomie – Tische für maximal fünf Personen

Vor allem auf Grund eines größeren Ausbruchsgeschehens in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung HEAE) war die Zahl der Corona-Infektionen in Kassel stark angestiegen, …
Besser dunkelrot als zappenduster: Sperrstunde gilt für Kasseler Gastronomie – Tische für maximal fünf Personen
Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort
Kassel

Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Ist es wirklich eine Uhr? Ein Frage, die sich viele Passanten beim Anblick der mit Lampen besetzten Stele am Eingang zur Wilhelmsstraße fragen. Ja ist sie. Und mehr als …
Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort
Die etwas dunklere Seite: Vicky von Monument-Tattoo zaubert gern düstere Motive
Kassel

Die etwas dunklere Seite: Vicky von Monument-Tattoo zaubert gern düstere Motive

Seit Oktober verstärkt der Gothic-Fan Nils Vogel im Kasseler Tattoo-Studio „Monument“ um eine etwas dunklere Komponente und übt damit ihren Traumberuf aus.
Die etwas dunklere Seite: Vicky von Monument-Tattoo zaubert gern düstere Motive
Neubau der Kasseler Sparkasse an der Kölnischen Straße soll 2024 bezugsfertig sein
Kassel

Neubau der Kasseler Sparkasse an der Kölnischen Straße soll 2024 bezugsfertig sein

Atelier 30 Architekten (Kassel), eisfeld engel Architekten (Hamburg) und Reichel Architekten (Kassel) heißen die drei Sieger beim zweistufigen Architekturwettbewerb, den …
Neubau der Kasseler Sparkasse an der Kölnischen Straße soll 2024 bezugsfertig sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.