Neue EssKulTour: So schmeckt und lebt man in der Kasseler Südstadt

1 von 22
2 von 22
3 von 22
4 von 22
5 von 22
6 von 22
7 von 22
8 von 22

Bislang führten die kulinarischen Touren von Dr. Bettina Becker durch den Vorderen Westen oder Wilhelmshöhe. Jetzt kam ein neuer Kasseler Stadtteil im Führungs-Programm hinzu.

Kassel. Vergangenes Wochenende feierte die EssKulTour von Dr. Bettina Becker Premiere in der Südstadt. Auf interessanten Wegen entdeckt man neben Stadt- und Kunstgeschichte auch ‘Schmeggewöhlerchen’ und Orte, die man selbst als Kasseläner noch nicht bemerkt hat. Für 39 Euro pro Person nimmt die Dozentin für Kultur- und Designgeschichte an der Werkakademie für Gestaltung Hessen die Teilnehmer drei Stunden lang mit durch jeweils einen Stadtteil Kassels und erklärt anschaulich Besonderheiten, zeigt Verborgenes und erzählt auch die ein oder andere skurrile Geschichte. Außerdem gibt es fundierte Einblicke in die wechselhafte geschichtliche Entwicklung der Viertel und in die junge Kunst- und Gastronomieszene. Am Weinberg startet die Südstadt-EssKulTour mit knapp 15 Teilnehmern, zieht sich über die Weinbergterrassen zur Frankfurter Straße und darüber hinaus. Zwischendurch gibt es kleine Köstlichkeiten serviert. Gerade die Kombination schätzen die Teilnehmer, von denen viele schon Touren bei Bettina Becker besucht haben. „Man lernt dabei noch so viel über seine eigene Heimat, trifft nette Leute und gerade die Aufteilung auf die Stadtteile finde ich sehr gelungen. So sieht man nicht das typische Kassel, was Besuchern sonst auf den Touren präsentiert wird“, erzählt eine Teilnehmerin, die ihrem Mann die Führung zum Geburtstag geschenkt hat.

Besondere Highlights sind auch die Wurstekammern vom Fleischermeister Rohde und das “Museum Luh” von Künstler Wolfgang Luh, die Einblicke in ihr Schaffen geben. Kulinarische Erlebnisse gibt es bei den Weinbergterrassen in Form von selbstgebackenen Blätterteigschnecken, in der Nachbar mit Mini-Burgern, in der Eisdiele Luciano mit einer erfrischenden Kugel Eis und natürlich darf ein Stückchen ‘Ahle Worscht’ nicht fehlen.

Anmerkung: Die Tour in der Südstadt kann saisonal abweichen, so dass jede EssKultTour etwas anders sein wird. 

Weitere Infos zu den EssKulTouren durch die Stadtteile gibt es hier

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Für das Klima auf der Straße: Tausende demonstrieren bei "Fridays For Future" in Kassel

Heute wird Weltweit für das Klima gestreikt. Auch in Kassel. Um 12 Uhr setzte sich ein Demonstrationszug vom Hauptbahnhof in Richtung Königsplatz in Bewegung.
Für das Klima auf der Straße: Tausende demonstrieren bei "Fridays For Future" in Kassel

Auf der Straße schlafender Mann musste neue Bleibe finden: 31-Jähriger war mit Haftbefehl gesucht

Hilfsbereit zeigte sich ein Autofahrer in der Mombachstraße in Kassel, der gegen 23.30 Uhr im Vorbeifahren auf einen auf der Straße liegenden und schlafenden Mann …
Auf der Straße schlafender Mann musste neue Bleibe finden: 31-Jähriger war mit Haftbefehl gesucht

Briefwechsel: "Das Internet verkommt zur Jauchegrube"

Sehr geehrte Frau Renate Künast, als Grünen-Politikerin haben Sie sich schnell einen Namen mit Ihren Vorschlägen gemacht und mit ihren hartnäckigen Versuchen, sie …
Briefwechsel: "Das Internet verkommt zur Jauchegrube"

GNH-Aufsichtsratsvorsitzender Christian Geselle: "Wollen keine großen Gewinne scheffeln, aber auch Kliniken müssen wirtschaftlich geführt werden k ...

Die Gesundheit Nordhessen (GNH) steht vor einer strategischen Neuausrichtung. Damit sollen die medizinische Versorgung in der Region auf hohem Niveau erhalten und die …
GNH-Aufsichtsratsvorsitzender Christian Geselle: "Wollen keine großen Gewinne scheffeln, aber auch Kliniken müssen wirtschaftlich geführt werden k ...

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.