Neue Hinweise im Vermissten-Fall Szieleit

+

Was passierte mit dem "Toten"? Nach der Ausstrahlung des Falles Szieleit bei "Aktenzeichen XY...Ungelöst" kamen ein Dutzend neue Hinweise.

Kassel. Neben der toten Monica S., deren Leichnam an der Fulda gefunden wurde, beschäftigt ein weiterer mysteriöser Fall das Kommissariat K 11, zuständig für Gewalt- und Kapitalverbrechen;Der seit Mai 1993 spurlos verschwundene Joachim Szieleit (damals 32 Jahre alt). Anfang Mai wurde sein Vermisstenfall bei der ZDF-Sendung "Aktenzeichen...XY" ausgestrahlt.

Interessante Hinweise

Auf EXTRA TIP-Nachfrage bestätigt die Polizei, dass nach der Fernsehausstrahlung rund ein Dutzend neuer Hinweise zu Szieleits Verschwinden bei der Kasseler Polizei eingegangen seien."Die Untersuchungen laufen weiterhin. Einigen Hinweisen muss noch nachgegangen werden", heißt es auch Ermittler-Kreisen. Eine heiße Spur gebe es zwar nicht, dennoch seien manche Hinweise "ermittlungswürdig".Ob die Hinweise auf Szieleits Tod  hindeuten – dazu wollte man sich nicht eindeutig äußern.  Der Fall des "Toten", wie sich der Autohändler selbst gern bezeichnete, bleibt also erstmal weiterhin offen.

+++EXTRA INFO+++

Der Autohändler Joachim Szieleit nannte sich selbst den "Toten", da er nirgends gemeldet oder registriert war. Sein Appartement im Grünen Weg mietete er unter falschem Namen. Am 6. Mai wurde er zuletzt in einer Filliale der Kasseler Sparkasse gesehen, als er aus seinem Bankschließfach Geld holte. Später sollte er sich auf dem Parkplatz an der KFZ-Zulassung in der Leipziger Straße mit einem Verkäufer treffen, der Szieleit einen äußerst günstigen Mercedes 500 anbot. Seitdem fehlt von dem damals 32-Jährigem jede Spur.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß
Kassel

Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß

Nach mehr als 80 000 zufriedenen Besuchern mit rundum positiver Resonanz im vergangenen Jahr beim Sommerspaß auf dem Messeplatz Schwanenwiese in Kassel kann auch 2021 …
Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß
Die Perle Kassels: Hugenottenhaus-Bar und Garten öffnet – Schau folgt
Kassel

Die Perle Kassels: Hugenottenhaus-Bar und Garten öffnet – Schau folgt

Am Freitag ist es soweit: Ab 18 Uhr öffnet die Bar ihre Türen. Dort erwartet die Gäste neben ganztägigem Kaffee- und Kuchenangeboten wieder Veranstaltungen, wie …
Die Perle Kassels: Hugenottenhaus-Bar und Garten öffnet – Schau folgt
Polizeikontrolle: Vier drogenberauschte Fahrer aus dem Verkehr gezogen
Kassel

Polizeikontrolle: Vier drogenberauschte Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Ein Autofahrer mit Marihuana im Auto versuchte Kontrolle zu umgehen
Polizeikontrolle: Vier drogenberauschte Fahrer aus dem Verkehr gezogen
"Ein Ort wie dieser wird nicht mehr gebraucht": Uwe Lengen schließt seinen "Pferdestall"
Kassel

"Ein Ort wie dieser wird nicht mehr gebraucht": Uwe Lengen schließt seinen "Pferdestall"

Er war der Inhaber des erstem "Treffpunkt für homophile Gäste" in Kassel nach dem zweiten Weltkrieg. Jetzt hat Uwe Lengen seinen "Pferdestall" geschlossen.
"Ein Ort wie dieser wird nicht mehr gebraucht": Uwe Lengen schließt seinen "Pferdestall"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.