Neues Dreigestirn für das Wasserfest: Wahl zur Zissel-Königin beim Motor Yacht Club 

1 von 17
2 von 17
3 von 17
4 von 17
5 von 17
6 von 17
7 von 17
8 von 17

Der Zissel hat neue Hoheiten. Zissel-Königin wurde Melina Schmitt, ihre Prinzessin heißt Daniela Künzel und Fulle-Nixe ist Lisa Hartmann. 

Die neue Fulle-Nixe Lisa Hartmann, Zissel-Königin Melina Schmitt und Zissel-Prinzessin Daniela Künzel (v.li.)

Kassel. Um kurz vor 22 Uhr war es endlich soweit: Die neuen Zisselhoheiten wurden bekannt gegeben. Rund 350 treue Zissel- und Wassersport-Fans waren zum Motor Yacht Club an der Fulda gekommen, um bei der Wahl des neuen Dreigestirns dabei zu sein. Bei gutem Wetter stellten sich sechs Kandidatinnen zur Wahl, doch nur zwei wurden Königin und Prinzessin des Zissels. Ab August werden Zissel-Königin Melina Schmitt, Zissel-Prinzessin Daniela Künzel gemeinsam mit Fulle-Nixe Lisa Hartmann das traditionelle Heimat- und Wasserfest repräsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros: Zahlreiche Verstöße festgestellt

Bei gemeinsamen Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros durch Polizei und Ordnungsamt wurden in Kassel und Baunatal zahlreiche Verstöße festgestellt.
Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros: Zahlreiche Verstöße festgestellt

Brand in Gemeinschaftsunterkunft: Bewohner verhindern Ausbreitung durch eigene Löschversuche

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen in der Frankfurter Straße in Kassel zu einem Zimmerbrand.
Brand in Gemeinschaftsunterkunft: Bewohner verhindern Ausbreitung durch eigene Löschversuche

Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Nachdem Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Maybachstraße am frühen Mittwochabend eine Rauchentwicklung im Kellerbereich wahrnahmen, alarmierten sie umgehend die …
Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Für über 8.000 Euro Schaden sorgte der Unfall nach einem mutmaßlichen Ausweichmanöver.
Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.