Neues Lohfeldener Feuerwehrhaus eingeweiht

+
Brot und Salz sollen Glück im neuen Zuhause bringen: (v.l.: Bürgermeister Michael Reuter, stv. Gemeindebrandinspektor Michael Kahl , Feuerwehr-Jugendwart Boris Fiegand und Gemeindebrandinspektor Klaus Sturm .

Kassel. Brot und Salz fürs neue Zuhause: Offizielle Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses der Gemeinde Lohfelden zieht über 1.000 Besucher an.

Kassel. Das Warten hat sich gelohnt: Nach zweijährger Bauphase konnte die Gemeinde Lohfelden die Einweihung des neuen Zentralen Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Lohfelden feiern. Gemeinsam blickte die Gemeinde mit den Feuerwehrleuten, Politikern und zahlreichen Ehrengästen auf die Geschichte der Freiwilligen feuerwehr zurück. Den Werdegang des neuen Feuerwehrhauses, von der Beschlussfassung bis zur Einweihung, präsentierte die Jugendfeuerwehr auf einer Tafel. Musikalisch umrahmt wurde die Einweihungsfeier vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Lohfelden.

Einen Tag später präsentierten die Feuerwehrkamerkameraden ihr neues Haus der Öffentlichkeit. Zirka 1500 Interessierte nahmen an der Führung teil. In dem neuen Feuerwehrhaus, das von 2011 bis 2013 erichtet wurde, finden acht Einsatzwagen Platz. Neben der Fahrzeughalle mit angrenzender Waschhalle, Atemschutzwerkstatt und Lagerraum befindet sich der Verwaltungstrakt mit einer modernen Einsatzzentrale, einem großen Schulungssaal, Büros für die Verwaltung, Sozialräumen und einem Bereitschaftsraum. Auch für die Jugendfeuerwehr und der Musikzug ist in den neuen Räumlichkeiten genügend Platz. Bei der offiziellen Einweihung betonte Bürgermeister Michael Reuter den hohen gesellschaftlichen Stellenwert der Freiwilligen Feuerwehr, die ehrenamtlich den Brandschutz in ihrer Gemeinde erledigen. "Sie helfen ihren Mitmenschen, wenn sie in Not sind und begeben sich dabei selbst in Gefahr", sagte der Bürgermeister.

Höhepunkt der Einweihung: die offizielle Schlüsselübergabe durch die Architektin Simone Mattedi vom Planungsbüro kplan. Traditionell zum Einzug in ein neues Zuhause überreichte Bürgermeister Michael Reuter einen Schlüssel aus Brotteig, bestreut mit grobem Salz, als Symbol für künftiges Wohlergehen im neuen Gebäude an die Feuerwehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gahrmann: „Können es nur schaffen, wenn wir Teamplayer sind“

Ein ehemaliger Kasseler berichtet über die sich immer mehr zuspitzende Situation in New York
Gahrmann: „Können es nur schaffen, wenn wir Teamplayer sind“

Polizei appelliert: Trotz schönem Wochenende weiterhin zuhause bleiben

Ein schönes Wochenende steht vor der Tür, die hessischen Osterferien beginnen und viele Menschen werden sich fragen, was sie in Zeiten von Corona noch unternehmen können.
Polizei appelliert: Trotz schönem Wochenende weiterhin zuhause bleiben

Kasseler mit drei Messern bewaffnet: Räuber muss nach Diebstahl ins Gewahrsam

Ein 41-jähriger Ladendieb sorgte für Aufsehen vor einem Lebensmittelgeschäft auf der Friedrich-Ebert-Straße
Kasseler mit drei Messern bewaffnet: Räuber muss nach Diebstahl ins Gewahrsam

Corona-Kontaktverbot: Intensive Kontrollen am Wochenende und in Osterferien in Kassel

Je nach Schwere des individuellen Verstoßes sind Bußgeldzahlungen bis zu 5.000 Euro vorgesehen.
Corona-Kontaktverbot: Intensive Kontrollen am Wochenende und in Osterferien in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.