1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Neun Züge verspätet: Polizei holt Betrunkenen aus Gleisbereich

Erstellt:

Kommentare

Am Montag lag ein Betrunkener im Gleisbereich in der Nähe der Tannenwaldbrücke, weshalb neun Züge Verspätung hatten.
Am Montag lag ein Betrunkener im Gleisbereich in der Nähe der Tannenwaldbrücke, weshalb neun Züge Verspätung hatten. © Polizei

Am Montag lag ein Betrunkener 29-Jähriger im Gleisbereich in der Nähe der Tannenwaldbrücke, weshalb neun Züge Verspätung hatten.

Kassel Am Montag wurde der Bundespolizeiinspektion Kassel um 14.30 Uhr mitgeteilt, dass eine männliche Person im Gleisbereich in der Nähe der Tannenwaldbrücke liegt. Es wurde umgehend eine Gleissperrung veranlasst und eine Streife fuhr den Ereignisort mit Sonder- und Wegerechten an. Minuten später konnte die Streife einen 29-jährigen Mann vor Ort feststellen und aus dem Gleisbereich bringen.

Aufgrund seines stark alkoholisierten Zustandes, wurde der Mann für weitere Maßnahmen zur Dienststelle gebracht. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,58 Promille. Da der betrunkene Mann sehr starke Ausfallerscheinungen hatte und über Unwohlsein klagte, wurde ein Rettungswagen verständigt. Anschließend wurde er für weitere Untersuchungen in das ,,Rotes Kreuz Krankenhaus‘‚ gebracht. Durch den Vorfall erhielten 9 Züge insgesamt 128 Minuten Verspätung.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Auch interessant

Kommentare