Nicht nur Marschmusik: Kasseler Blasorchester spielt moderne Melodien

+
Viel Platz bleibt nicht im Übungsraum: 31 Musiker tummeln sich mit ihren Instrumenten im Roten Haus in Oberzwehren.

Am kommenden Wochenende live erleben: Das Blasorchester TSV 1891 entführt bei zwei Konzerten in die "Fantastische Welt der Filmmusik".

Kassel. Der Saal im Oberzwehrener Roten Haus ist prallgefüllt mit Instrumentenkoffern, Notenständern und einem großen Schlagzeug. Die Töne der Titelmelodie von der Erfolgsserie ‘Game of Thrones’ werden von den 31 aktiven Mitgliedern des Blasorchesters Oberzwehren angespielt und erfüllen den Raum. „Wir spielen nicht nur Marschmusik, sondern haben auch moderne Titel und aktuelle Filmmusik im Repertoire. Rock- und Popklassiker sind für uns auch kein Problem“, erzählt Dirigent Benny Oschmann, der mit Stab und iPad vor den Musikern steht.

Seit einem Jahr gibt er hier den Ton an, ist im Blasorchester groß geworden. Nach dem Abitur absolvierte der 30-Jährige ein Musikstudium mit dem Hauptfach Tonsatz und Gehörbildung (Musiktheorie) an der Musikakademie Kassel. Als freischaffender Komponist für Film- und Computerspielemusik erhielt er bereits zahlreiche Auszeichnungen und möchte nun mit „seinem“ Orchester am Wochenende, 27. und 28. April, in die „Fantastische Welt der Filmmusik“ entführen. Los geht es jeweils im 19 Uhr im KulturHaus in der Berlitstraße , Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt kostet neun Euro.

Konzerte am Wochenende

Das Blasorchester ist eine Abteilung des Turn- und Sportvereins 1891 Kassel-Oberzwehren und hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1950 von einem Spielmannszug über einen Musikzug zum heutigen Blasorchester weiterentwickelt. Die Spieler sind zwischen 14 und 67 Jahre alt. Die unterschiedlichen Generationen verbindet in erster Linie die Freude an der gemeinsamen Musik. „Wir treten über das Jahr verteilt häufig in der Region auf. Mal auf den Kirmessen, mal bei Neujahrsempfängen, Frühschoppen, Jubiläen oder eben bei unseren eigens auf die Beine gestellten Konzerten“, ergänzt Abteilungsleiter Ralf Becker.

Für die kommenden Konzerte wird schon seit über einem halben Jahr fleißig geprobt, damit die Melodien aus Rocky, Frühstück bei Tiffany und der Eiskönigin bei den Zuschauern eine Gänsehaut bereiten.

Hier ein kleiner musikalischer Vorgeschmack aus den Proben:

 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

32-Jähriger ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Donnerstagnacht hat die Polizei einen 32-jährigen Fahrer aus Hessisch Lichtenau kontrolliert und festgestellt, dass dieser ohne Führerschein aber unter Drogen unterwegs …
32-Jähriger ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Tankstellenüberfall: 17-Jähriger nach Festnahme in U-Haft

Nachdem am Dienstag zwei 17-Jährige festgenommen wurden, die eine Tankstelle überfallen haben sollen, ist einer von ihnen nun in U-Haft und der andere in einer …
Tankstellenüberfall: 17-Jähriger nach Festnahme in U-Haft

Vollsperrung nach Unfall auf A7: Lkw in der Abfahrt Nord umgekippt

Ein Lkw kippte aus bislang ungeklärten Gründen in der Abfahrt Nord Richtung Heiligenrode um.
Vollsperrung nach Unfall auf A7: Lkw in der Abfahrt Nord umgekippt

Leergutdieb nach Einlösen des Pfands festgenommen

Am Mittwoch wurde ein 50-Jähriger festgenommen, der im Rot-Kreuz-Krankenhaus Leergut entwendete und anschließend das Pfand in Wehlheiden einlöste.
Leergutdieb nach Einlösen des Pfands festgenommen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.