Niedervellmar: Mit Audi gegen parkende Autos gekracht und geflüchtet

Die Polizei sucht Zeugen, um eine Unfallflucht, die sich in der Nacht zum Donnerstag in der Staufenbergstraße in Niedervellmar ereignete, aufklären zu können.

Kassel. In der Nacht zum Donnerstag kam der Fahrer eines schwarzen Audi A4 in der Staufenbergstraße nach links von der Fahrbahn ab, beschädigte zwei geparkte Autos und flüchtete von der Unfallstelle. Nun werden Zeugen gebeten, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich bei der Polizei zu melden.

Zunächst hatte sich am Donnerstagmorgen der Besitzer eines 7er BMW beim Polizeirevier Nord in Vellmar gemeldet. An seinem Fahrzeug war die gesamte vordere linke Front stark eingedrückt, so dass bei einer Schadenshöhe von ca. 6.000 Euro von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgegangen wird. Kurze Zeit später meldet sich eine weitere Geschädigte, die an ihrem Mini-Cooper einen Schaden an der linken Fahrzeugseite feststellte. Dieser wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren über Nacht, zwischen 21 Uhr und 8 Uhr, ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand der Staufenbergstraße in Fahrtrichtung des Steinstücker Wegs geparkt. Bei dem flüchtenden Fahrzeug hat es sich um einen schwarzen Audi A4 gehandelt, der die Staufenbergstraße aus Richtung Steinstücker Weg in Richtung der Rheinstraße befahren hat und dabei nach links von der Fahrbahn abkam. Den an der Fahrzeugfront stark beschädigten Audi fanden die Beamten in unmittelbarer Nähe zum Unfallort auf.

Da noch unklar ist, wer das Fahrzeug zur Unfallzeit gesteuert hat, suchen die Ermittler des Polizeireviers Nord nun Zeugen, die den schwarzen Audi zur Unfallzeit gesehen haben. Gleichfalls hoffen die Ermittler auf Zeugen, die nur den Knall des Anstoßes gehört haben und so die Unfallzeit einschränken können.

Zeugen melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schlag gegen Rauschgiftszene: 10 Kilogramm Amphetamin und 7.000 Euro Bargeld sichergestellt

Der 26-Jährige aus Kassel sitzt seit seiner Festnahme in der JVA in Kassel-Wehlheiden in U-Haft.
Schlag gegen Rauschgiftszene: 10 Kilogramm Amphetamin und 7.000 Euro Bargeld sichergestellt

Initiative gegen von Obernitz

IHK-Präsident Jordan verteidigt Höhe des Gehalts
Initiative gegen von Obernitz

Prügelei auf Kasseler Kneipenmeile: Gürtel durchs Gesicht gezogen

Die Anwohner der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße sind entsetzt, die Gastronomen ratlos: Die Kneipenmeile lockt immer mehr junge Männer an, die Ärger auf der Straße …
Prügelei auf Kasseler Kneipenmeile: Gürtel durchs Gesicht gezogen

Entwarnung: Fliegerbombe am Kasseler Ständeplatz entschärft

Gegen Mitternacht hatte der Kampfmittelräumdienst die in Kassel gefundene Weltkriegsbombe entschärft.
Entwarnung: Fliegerbombe am Kasseler Ständeplatz entschärft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.