In Niederzwehren: 200.000 Euro Sachschaden nach Dachstuhlbrand

Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
1 von 32
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
2 von 32
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
3 von 32
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
4 von 32
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
5 von 32
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
6 von 32
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
7 von 32
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.
8 von 32
Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über.

Am Mittwochabend gegen 20 Uhr wurde die Feuerwehr Kassel zu einem Dachstuhlbrand in die Frankfurter Straße nach Kassel alarmiert.

Kassel. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl einer der beiden Doppelhaushälften (wir berichteten hier) bereits im Vollbrand und griff auf das Nachbargebäude über. Die Bewohner hatten ihre Häuser bereits eigenständig verlassen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Zur Sicherheit wurden auch die Nachbarhäuser evakuiert. Umgehend wurden mehrere Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Dachgeschoss vorgeschickt. Über zwei Drehleitern, sowie einem Innenangriff, konnte das Feuer nach rund 90 Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Aufgrund des Einsatzes wurde Vollalarm für die Freiwillige Feuerwehr Kassel ausgelöst. Die Kräfte unterstützten die Löscharbeiten vor Ort und besetzten die Feuerwachen mit Personal, um für weitere Einsätze gewappnet zu sein. Im Einsatz waren rund 85 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes.

Die Frankfurter Straße musste in Höhe der Bereitschaftspolizei für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf 200.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Am Samstagabend kam es in der Holländischen Straße, Ecke Heinrichstraße, zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus.
Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Scheibe eines Bistros eingeschlagen: Flüchtender Einbrecher versteckt sich im Gebüsch

Ein 36-Jähriger versuchte in der Nacht zum Sonntag in ein Bistro am Kasseler Stern einzusteigen, scheiterte aber am Loch in der Fensterscheibe und wurde schließlich …
Scheibe eines Bistros eingeschlagen: Flüchtender Einbrecher versteckt sich im Gebüsch

Es darf geskatet werden Mr. Wilson in der Kesselschmiede öffnet wieder Türen

Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität: Der Skatepark des Vereins Mr. Wilson in der Kesselschmiede hat ab Montag, 24. Mai, seine Türen wieder geöffnet.
Es darf geskatet werden Mr. Wilson in der Kesselschmiede öffnet wieder Türen

Musizieren per Videochat: Lehrende der Musikschule Harleshausen unterrichten online

Coronabedingt mussten in der Musikschule Haleshausen zunächst sämtliche Unterrichtsstunden ausfallen. Über die Lockerungen sind die Lehrenden, die komplett auf …
Musizieren per Videochat: Lehrende der Musikschule Harleshausen unterrichten online

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.