Niederzwehren: Schild auf Verkehrsinsel umgefahren und geflüchtet

+
Das von einem Unbekannten umgefahrene Schild auf der Verkehrsinsel in der Credestraße in Kassel-Niederzwehren.

Beschädigungen an seinem Auto hat sich ein bislang Flüchtiger beim Umfahren eines Schilds auf einer Verkehrsinsel in der Credestraße zugezogen.

Kassel.  Der Fahrer war von der Unfallstelle geflüchtet und hatte neben dem umliegenden Schild auch Teile seines Wagens zurückgelassen. Die mit dem Fall betrauten Ermittler der Unfallfluchtgruppe erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf den flüchtigen Fahrer oder seinen beschädigten Wagen zu bekommen.

Das umgefahrene Schild bemerkt hatte eine vorbeifahrende Autofahrerin am gestrigen Montagmorgen, gegen 11 Uhr, woraufhin sie die Polizei verständigte. Wie die Streife berichtet, ist derzeit noch nicht bekannt, wann genau der Unbekannte den auf der Mittelinsel in Höhe der Knorrstraße stehenden "Lolli" mitsamt dem schrägen weißen Pfeil auf blauem Grund, dem Verkehrszeichen "Vorgeschriebene Vorbeifahrt", umgefahren hatte. Allzu lange zurück dürfte die Unfallzeit nach Einschätzung der Beamten nicht liegen, da bei ihrem Eintreffen noch mehrere Teile des bei dem Aufprall beschädigten Autos auf dem Boden verteilt herumlagen. Ob diese einem genauen Fahrzeugtyp zugeordnet werden können, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Zeugen, die den Unfall möglicherweise beobachtet haben oder den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe Hinweise auf den Fahrer oder sein beschädigtes Auto geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Freitag öffnet Kasseler Frühlingsfest mit neuen Attraktionen

Action und Außergewöhnliches erwartet die Besucher  beim Frühlingsfest der Schausteller auf dem messeplatz Schwanenwiese, das am Freitag beginnt und bis zum 13. Mai zum …
Am Freitag öffnet Kasseler Frühlingsfest mit neuen Attraktionen

Katastrophen-Szenario: Medizinische Task Force übte den Hochwasser-Ernstfall

DRK, ASB und Feuerwehr übten den Betrieb eines Behandlungsplatzes bei einer simulierten Hochwasser-Katastrophe mit 53 Verletzten.
Katastrophen-Szenario: Medizinische Task Force übte den Hochwasser-Ernstfall

Kassels Parks und Plätze sonntags völlig zugemüllt

Am Sonntag arbeiten die Stadtreiniger nicht, das Ordnungsamt nicht nach 24 Uhr: Und da auch die freundlichen Appelle an die Nutzer von öffentlichen Parks und Plätzen …
Kassels Parks und Plätze sonntags völlig zugemüllt

Kommentar zu Müll, Dreckmachern und einer sauberen Stadt

Redaktionsleiter Victor Deutsch schreibt über das unschöne Bild, das die Stadt gerade in den warmen Monaten abgibt. Und über Veranwortung, die auch jene übernehmen …
Kommentar zu Müll, Dreckmachern und einer sauberen Stadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.