Night of Light: Flammender Appell und Hilferuf der Veranstaltungsbranche

1 von 19
2 von 19
Errichteten eine Lichtskulptur am Schlosshotel: Björn Fischer (h.v.l), Daniel Retelstorff, Thomas Lenz, Christian Schaeling, Philipp Gans (vorne) und Jens Berthold.
3 von 19
4 von 19
5 von 19
6 von 19
7 von 19
8 von 19

In Rot getaucht: Deutschlandweit machte die Veranstaltungsbranche Montagnacht auf ihre prekäre Lage aufmerksam. Auch in Kassel wurden zahlreiche Gebäude rot beleuchtet.

Kassel. Eigentlich wäre jetzt Festival-Zeit. Doch Festivals und viele andere Veranstaltungen fallen in diesem Jahr aufgrund er Corona-Pandemie aus - und die Branche schlägt Alarm! „Die nächsten 100 Tage übersteht die Veranstaltungswirtschaft nicht!“, sagt zum Beispiel Christian Schaeling, Geschäftsführer der in Kassel beheimateten FAC Events.

In Kassel errichteten die Firmen Party Rent Kassel GmbH, Real Audio GmbH, JS Event und Medientechnik, Lenz Events, Auditiv Event & Medientechnik und die FAC Events & Verleih GmbH eine Lichtskulptur am Schlosshotel, die weit über die Grenzen der Stadt hinaus zu sehen war.

„Ich bin beeindruckt von den vielen Reaktionen“, sagt Christian Schaeling. “Hoffentlich hat die Politik unseren Ruf verstanden und wir kommen jetzt in einen konstruktiven Dialog über zielgerichtete, langfristige Hilfen und sinnvoll Vorgaben und Auflagen“, so Thomas Lenz von Lenz Events.

Mit der Night of Light sendete die Veranstaltungswirtschaft Montagnacht einen flammenden Appell und Hilferuf an die Politik und machte auf ihre dramatische Lage aufmerksam. Auf der Internetseite der Night of Light beschreiben die Initiatoren die schwierige Lage so: "Die Veranstaltungswirtschaft steht auf der Roten Liste der akut vom Aussterben bedrohten Branchen! Ein leuchtendes Mahnmal und ein flammender Appell der Veranstaltungs-Wirtschaft zur Rettung unserer Branche, die echte Hilfe anstelle von Kredit-Programmen benötigt! Wir fordern einen Branchendialog mit der Politik, um gemeinsam einen Weg aus der Krise zu finden!"

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Die Stadt Kassel will Gewerbetreibende in Gastronomie und Einzelhandel unterstützen: So sollen für den Zeitraum vom 1. März bis 31. Oktober 2020 die …
Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Das Weite suchten in der Nacht zum Montag die Insassen eines silbernen BMW M5, nachdem sie mit dem Wagen einen Steinpoller am Hauptfriedhof umgefahren hatten.
Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Unbeteiligte Gruppe verhilft unbekannter Ladendiebin zur Flucht

Ein aufsehenerregender Ladendiebstahl ereignete sich am Freitagmittag in der Fußgängerzone der Kasseler Innenstadt.
Unbeteiligte Gruppe verhilft unbekannter Ladendiebin zur Flucht

Wegen Notebook: Geschäftsmann mit Schusswaffe in Kassel bedroht

Eine Notebooktasche erbeuteten zwei männliche Täter Samstagabend gegen 22.10 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Frankfurter Straße.
Wegen Notebook: Geschäftsmann mit Schusswaffe in Kassel bedroht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.