Das gab es noch nie in Hessen: Grüne verhandeln mit CDU

+
Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier soll noch vor Weihnachten mit den Grünen über eine mögliche Koalition verhandeln. Foto: Soremski

Kassel. 51 Ja-Stimmen gegen sechs Nein-Stimmen: Erstmals in der Parteigeschichte wollen Hessens Grüne Koalitionsverhandlungen mit der CDU führen.

Kassel/Frankfurt. Damit hätte wohl keiner gerechnet: Erstmals in der Parteigeschichte wollen Hessens Grüne mit der CDU über eine Regierungsbildung verhandeln. Das berichtete Grünen-Landeschef Tarek Al-Wazir nach einem kleinen Parteitag in Frankfurt. Ganze 51 Ja-Stimmen trieben die intensive Debatte voran. Nur sechs Stimmen waren gegen die Koalitionsverhandlungen mit der Union. Die CDU-Spitze in Hessen hatte den Grünen auch Zugeständnisse beim Reizthema Fluglärm angekündigt. Nachdem die CDU in Hessen den Grünen das Verhandlungsangebot am Freitagabend unterbreitet hatte, soll noch vor Weihnachten die Entscheidung getroffen werden. Sollte es tatsächlich zur Regierungsbildung kommen, wäre dies die erste schwarz-grüne Koalition in einem Flächenland.

Allerdings betonte SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles, dass die hessischen Koaltionsverhandlungen keine Auswirkungen auf die Verhandlungen im Bund haben. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hatte bereits seit den Landtagswahlen am 22. September mit der SPD und den Grünen intensive Sondierungsgespräche geführt. Das Ergebnis der Gespräche offenbarte, dass es auf der landespolitischen Ebene mehr Übereinstimmungen mit den Grünen gebe als mit der SPD.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gahrmann: „Können es nur schaffen, wenn wir Teamplayer sind“

Ein ehemaliger Kasseler berichtet über die sich immer mehr zuspitzende Situation in New York
Gahrmann: „Können es nur schaffen, wenn wir Teamplayer sind“

Polizei appelliert: Trotz schönem Wochenende weiterhin zuhause bleiben

Ein schönes Wochenende steht vor der Tür, die hessischen Osterferien beginnen und viele Menschen werden sich fragen, was sie in Zeiten von Corona noch unternehmen können.
Polizei appelliert: Trotz schönem Wochenende weiterhin zuhause bleiben

Kasseler mit drei Messern bewaffnet: Räuber muss nach Diebstahl ins Gewahrsam

Ein 41-jähriger Ladendieb sorgte für Aufsehen vor einem Lebensmittelgeschäft auf der Friedrich-Ebert-Straße
Kasseler mit drei Messern bewaffnet: Räuber muss nach Diebstahl ins Gewahrsam

Corona-Kontaktverbot: Intensive Kontrollen am Wochenende und in Osterferien in Kassel

Je nach Schwere des individuellen Verstoßes sind Bußgeldzahlungen bis zu 5.000 Euro vorgesehen.
Corona-Kontaktverbot: Intensive Kontrollen am Wochenende und in Osterferien in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.