Im Einsatz: Mann beschädigt Notarztwagen

+
                                        

Besatzung bei medizinischem Notfall in Kassel / 26-Jähriger wurde festgenommen

Kassel - Ein im Einsatz befindlicher Notarztwagen wurde am Montag gegen 17.50 Uhr, beschädigt. Der Wagen war im Bereich "Neue Fahrt 11" in Kassel abgestellt. Die Besatzung befand sich in unmittelbarer Nähe bei einem medizinischen Notfall, als ein 26-jähriger Mann einen Gullydeckel aus einem Regenablauf am Fahrbahnrand entnahm und diesen durch die geschlossene Scheibe der Fahrertür ins Innere des Fahrzeuges warf. Am Fahrzeug entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von rund 600 Euro (Scheibe der Fahrertür sowie Bedienelemente im Bereich der Mittelkonsole). 

Der Täter wartete anschließend die Rückkehr der Besatzung des Notarztwagens sowie das Eintreffen der Polizei ab und ließ sich widerstandslos festnehmen. Der Mann war nicht alkoholisiert und wurde nach erfolgter Personalienfeststellung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß entlassen.

Er muss sich nun wegen Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fünf Monate alter Säugling fährt allein im Zug nach Kassel

Viel Aufregung gab es am Samstagnachmittag im Bahnhof Stadtallendorf für eine 19-Jährige aus Somalia.
Fünf Monate alter Säugling fährt allein im Zug nach Kassel

In Kassel-Süsterfeld: Einbrecher steigt durch offenstehendes Fenster ein

Am Samstagabend nutzte ein bislang unbekannter Täter im Helleböhnweg ein offenstehendes Fenster aus, um einzusteigen.
In Kassel-Süsterfeld: Einbrecher steigt durch offenstehendes Fenster ein

Gleich zwei Einbrüche am Wochenende in dasselbe Warengeschäft in der Kasseler Innenstadt

Gleich zweimal brachen am Wochenende bislang unbekannte Täter auf dem Friedrichsplatz in ein und dasselbe Second-Hand-Geschäft ein.
Gleich zwei Einbrüche am Wochenende in dasselbe Warengeschäft in der Kasseler Innenstadt

Die "Hessen" bleibt an der Leine: Schifffahrt wird eingestellt

Das ist der Hammer. Die Firma Söllner hat am Wochenende beschlossen, die "Hessen" an der Leine zu lassen.
Die "Hessen" bleibt an der Leine: Schifffahrt wird eingestellt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.