Notfallübung der Kasseler Sparkasse: 175 Mitarbeiter mussten raus

+
Eine routinemäßige Notfallübung führt die Kasseler Sparkasse seit 10.35 Uhr an den Innenstadt-Standorten Kölnische Straße 8-10 und Spohrstraße 1 und 5 durch.

Große Aufregung in der Kasseler Innenstadt: Die Gebäude der Kasseler Sparkasse in der Kölnischen Straße und der Spohrstraße wurden gerade wegen eines Alarms geräumt.

Kassel. Eine routinemäßige Notfallübung führt die Kasseler Sparkasse seit 10.35 Uhr an den Innenstadt-Standorten Kölnische Straße 8-10 und Spohrstraße 1 und 5 durch.

Kunden, Dienstleister und rund 175 Mitarbeiter werden die Gebäude verlassen. Die Übung wird nach etwa einer Stunde beendet sein. Zur Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern überprüft die Kasseler Sparkasse regelmäßig ihre Notfallkonz

epte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kripo Kassel schnappt mutmaßlichen Impfpassfälscher 
Kassel

Kripo Kassel schnappt mutmaßlichen Impfpassfälscher 

Unzustellbare und verdächtige Postsendung mit gefälschten Impfausweisen ruft AG Booster auf den Plan / Verdächtiger kommt aus dem Schwalm-Eder-Kreis
Kripo Kassel schnappt mutmaßlichen Impfpassfälscher 
„Corona-Spaziergang“ in Kassel: Beide Lager treffen aufeinander - Versammlung aufgelöst
Kassel

„Corona-Spaziergang“ in Kassel: Beide Lager treffen aufeinander - Versammlung aufgelöst

In Stadt und Landkreis Kassel konnten ab dem späten Nachmittag wieder Personen, die den Corona-Maßnahmen kritisch gegenüberstehen, bei Veranstaltungen in verschiedenen …
„Corona-Spaziergang“ in Kassel: Beide Lager treffen aufeinander - Versammlung aufgelöst
Klarheit und Einheitlichkeit bei den Corona-Regeln in Hessen: Das gilt ab heute
Kassel

Klarheit und Einheitlichkeit bei den Corona-Regeln in Hessen: Das gilt ab heute

Die Hessische Landesregierung hat wie angekündigt die geltende Coronavirus-Schutzverordnung an die aktuellen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) angepasst, …
Klarheit und Einheitlichkeit bei den Corona-Regeln in Hessen: Das gilt ab heute
Strampler für Sternenkinder: Romy Frömer näht für Frühchen und verstorbene Babys
Kassel

Strampler für Sternenkinder: Romy Frömer näht für Frühchen und verstorbene Babys

Romy Frömer näht und häkelt außergewöhnliche Kleidungsstücke. Sie sind klitzeklein und für besondere Menschen gedacht: Frühchen und verstorbene Babys, sogenannte …
Strampler für Sternenkinder: Romy Frömer näht für Frühchen und verstorbene Babys

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.