Oberzwehren: Betrunkener Randalierer sorgt für Zufallsfund von Hanfpflanzen

Ein betrunkener Randalierer hat gestern Abend nicht nur für Aufsehen, sondern auch für die Entdeckung einer kleinen Hanfplantage gesorgt.

Kassel.  Die Randale, die ein junger Mann am gestrigen Abend in seiner Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Oberzwehren veranstaltete, sorgte nicht nur für Aufsehen in der Nachbarschaft, sondern führte auch zum Auffinden seiner kleinen Hanfzucht. Allen vorausgegangen war ein Streit innerhalb der Familie. Nicht zuletzt der alkoholisierte Zustand des Mannes, ein späterer Atemalkoholtest zeigte knapp 3 Promille an, war offenbar Auslöser der spätabendlichen Randale. Die Anwohner meldeten sich gegen 23.30 Uhr bei der Kasseler Polizei und berichteten von erheblichem ruhestörendem Lärm. Zeitgleich ging ein Anruf beim Rettungsdienst ein, dass der junge Mann in einen Glastisch gefallen sei. Wenige Minuten später nach den Anrufen waren Polizei und Rettungsdienst in der Straße "Am Steinbruch" angekommen. Glücklicherweise waren die Verletzungen beim Randalierer nicht allzu schwerwiegend. Ein ambulantes Versorgen der Schnittwunden reichte aus.

Zufallsfund von Betäubungsmitteln

Während des Einsatzes in der betroffenen Wohnung, stießen die Beamten auf fünf Pflanzen, die wahrscheinlich nicht aus dekorativen Gründen aufgestellt waren. Da es sich dabei um Hanfpflanzen handelte und die Beamten neben einer Feinwaage noch Verpackungsmaterial für Betäubungsmittel auffanden, schließt sich nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes an. Die Beamten stellten die Zufallsfunde sicher und nahmen den jungen Mann zunächst mit auf die Dienststelle. Weil der erhebliche Alkoholisierungsgrad und das aggressive Auftreten des jungen Mannes eine Entlassung nicht zuließen, musste er die Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam verbringen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Die beiden 16-Jährigen wurden am Mittwochabend von einem Ladendetektiv erwischt und schließlich festgenommen.
Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Dem 36-Jährigen aus dem Landkreis Coesfeld wird gemeinschaftlichen Betrug vorgeworfen. Er soll für eine Tätergruppe aktiv geworden sein, die durch die Betrugsmasche …
Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Exhibitionist mit heruntergelassener Hose in der Innenstadt festgenommen

Der Mann entblößte sich am Dienstagnachmittag in der Kasseler Kurfürstenstraße vor der Beifahrerin eines Autos.
Exhibitionist mit heruntergelassener Hose in der Innenstadt festgenommen

Erneuter Einbruchsversuch in Kiosk auf Königsplatz - Zeuge nimmt 13- und 18-Jährigen fest

Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Dienstag versuchten in den Kiosk auf dem Königsplatz in der Kasseler Innenstadt einzubrechen, kam es dort in der Nacht zum heutigen …
Erneuter Einbruchsversuch in Kiosk auf Königsplatz - Zeuge nimmt 13- und 18-Jährigen fest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.