Ohne Führerschein und auf Drogen: Nicht verkehrstaugliche Fahrer verrieten sich selbst

Zwei Autofahrer wurden aufgrund ihrer auffälligen Fahrweise in der Kasseler Innenstadt von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

Kassel. Zwei nicht verkehrstaugliche Fahrer verrieten sich in der Nacht zum Mittwoch in der Kasseler Innenstadt unabhängig voneinander selbst. Ein 24-Jähriger aus Melsungen hatte früh am Abend, gegen 17.20 Uhr, vor den Augen einer Streife in der Rudolf-Schwander-Straße an der Ampel eine komplette Grünphase "verschlafen". Als er schließlich beim nächsten "Grün" losfuhr, bog er falsch ab, woraufhin ihn die Streife anhielt. Wie sich herausstellte, war der 24-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, weshalb er sich nun wegen einer Straftat verantworten muss. Für ihn endete die Fahrt zudem an Ort und Stelle.

Auch der zweite Fahrer verriet sich selbst. Eine andere Streife des Innenstadtreviers stellte gegen 2.30 Uhr auf der Wolfhager Straße einen Pkw mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fest. Trotz der sofortigen Verfolgung des Wagens durch die Untere Königsstraße und die Kurt-Schumacher-Straße konnten sie den rasanten Fahrer erst am Altmarkt stoppen. Wie sich herausstellte, stand der 58-Jährige aus Niestetal offenbar unter Kokaineinfluss. Er musste die Beamten zur Blutentnahme mit auf die Dienststelle begleiten und sich nun wegen der Drogenfahrt verantworten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pkw gerät auf die Gegenfahrbahn und kracht in Rettungswagen - drei Verletzte

Am frühen Dienstagmorgen ist ein Autofahrer auf der B 83 am Platz der Deutschen Einheit in Kassel mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem …
Pkw gerät auf die Gegenfahrbahn und kracht in Rettungswagen - drei Verletzte

Große Ziele der Kasseler eSportler: VP-Gaming.de über den Alltag der Spieler

Die Kasseler Daume und Mientus spielen und trainieren nicht nur selbst, sie organisieren auch ihre Mitglieder. von VP-Gaming.de. 
Große Ziele der Kasseler eSportler: VP-Gaming.de über den Alltag der Spieler

Der Obelisk wird abgebaut: Neuer Standort könnte Florentiner Platz in der Treppenstraße werden

Die Zukunft des Obelisken könnte geklärt sein – sofern der Künstler Olu Oguibe sein Einverständnis gibt.
Der Obelisk wird abgebaut: Neuer Standort könnte Florentiner Platz in der Treppenstraße werden

Obelisk-Posse geht weiter: Stadtverordnetenversammlung will wohl für Treppenstraße plädieren

Heute soll eine Entscheidung über den Standort des Obelisken fallen.
Obelisk-Posse geht weiter: Stadtverordnetenversammlung will wohl für Treppenstraße plädieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.