Ohne Licht und Führerschein: Polizei stoppt 22-Jährigen

Am Mittwoch stoppte die Polizei einen 22-jährigen Autofahrer, der ohne Licht unterwegs war. Dabei stellte sie außerdem fest, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Kassel. Die Polizei brachte in der Abenddämmerung des gestrigen Mittwochnachmittags sprichwörtlich Licht ins Dunkel. Sie hatten um kurz nach 17 Uhr einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der trotz des zu dieser Zeit bereits geschwundenen Tageslichts ohne Licht an seinem Wagen, und damit für andere Verkehrsteilnehmer kaum zu erkennen, auf der Holländischen Straße in der Kasseler Nordstadt unterwegs war. Beim Stoppen des Wagens fiel der Polizei zudem auf, dass die an dem 3er BMW angebrachten Kurzzeitkennzeichen bereits am 28. Oktober abgelaufen waren. Damit einhergehend war der Pkw ohne den vorgeschriebenen Versicherungsschutz und auch ohne die erforderliche Zulassung unterwegs. Bei der Kontrolle des am Steuer sitzenden 22-Jährigen, der derzeit in Kassel wohnt, stellte sich weiterhin heraus, dass er überhaupt nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Für ihn endete die Fahrt von daher gleich aus mehreren Gründen an Ort und Stelle.

Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kraftfahrzeugsteuergesetz verantworten.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zum Mieten: Der Weihnachtsmann ist Kasseler und heißt Ronny Knepper

Gibt es ihn – oder nicht? Für Kassel kann die Weihnachtsmann-Frage beantwortet werden: Er heißt Ronny Knepper. Studenten hingegen haben längst kein Interesse mehr den …
Zum Mieten: Der Weihnachtsmann ist Kasseler und heißt Ronny Knepper

Für das Ehrenamt: Baunataler E-Lotsen weisen den Weg

Die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements hat in Hessen eine lange Tradition. In Baunatal sorgen E-Lotsen für umsetzbare Projekte.
Für das Ehrenamt: Baunataler E-Lotsen weisen den Weg

Fotostrecke: Mario Barth begeistert seine Fans in der Rothenbach-Halle 

Kassel. Mit seinem Programm „Männer sind faul, sagen die Frauen!“ begeisterte Mario Barth am Samstagabend vor 5000 Besuchern in der Kasseler Rothenbach-Halle seine Fans.
Fotostrecke: Mario Barth begeistert seine Fans in der Rothenbach-Halle 

Marke A.R.M. am Ende - Grundstück in Kassel bleibt Club-Standort

Bis zum Jahresende wird im A.R.M an der Werner-Hilpert-Straße 22 gefeiert, als gäbe es kein Morgen. Gibt es auch nicht, sagt jetzt Ralph Raabe gegenüber dem EXTRA TIP. …
Marke A.R.M. am Ende - Grundstück in Kassel bleibt Club-Standort

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.