1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Opfer war blind: Couragierte Stadtreinigerin schreitet bei Handtaschenraub in Kassel ein und verfolgt Täterin

Erstellt:

Kommentare

Ein Junge verfolgt eine Rentnerin und entreißt ihr dann die Tasche.
Ein Junge verfolgt eine Rentnerin und entreißt ihr dann die Tasche. © imago

Einer couragierten Stadtreinigerin ist es zu verdanken, dass am Donnerstagmorgen eine 39-jährige Tatverdächtige nach einem Handtaschenraub festgenommen werden konnte. 

Kassel. Die 50-Jährige war gegen 7 Uhr bei ihrer Arbeit im Bereich der Kurt-Wolters-Straße auf den stattfindenden Überfall aufmerksam geworden. Die zunächst unbekannte Täterin hatte dort eine blinde Frau an dem Gurt ihrer Handtasche zu Boden gerissen und versuchte gewaltsam, die Tasche an sich zu reißen. Das Opfer rief laut um Hilfe. Darüber hinaus setzte sich die Frau mit ihrem Stock zur Wehr. Als die hinzugeeilte Stadtreinigerin beherzt einschritt, indem sie die Täterin anschrie, ließ diese von der Frau ab und rannte ohne Beute davon. Ohne lange nachzudenken nahm die Zeugin mit ihrem Fahrzeug die Verfolgung der Flüchtenden auf und alarmierte gleichzeitig über den Notruf die Polizei. Am Altmarkt hatte die Flucht der 39-Jährigen dank der durchgegebenen Standortmeldungen am Telefon schließlich ein Ende, denn dort klickten für sie die Handschellen. Das Opfer hatte bei dem Raubversuch leichte Verletzungen erlitten, weshalb ein Rettungswagen sie vorsorglich in ein Krankenhaus brachte.

Die bereits polizeibekannte Tatverdächtige aus Kassel nahmen die Polizisten mit auf das Revier. Da keine Haftgründe vorlagen, wurde sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Auch interessant

Kommentare