Opfer war blind: Couragierte Stadtreinigerin schreitet bei Handtaschenraub in Kassel ein und verfolgt Täterin

Ein Junge verfolgt eine Rentnerin und entreißt ihr dann die Tasche.
+
Ein Junge verfolgt eine Rentnerin und entreißt ihr dann die Tasche.

Einer couragierten Stadtreinigerin ist es zu verdanken, dass am Donnerstagmorgen eine 39-jährige Tatverdächtige nach einem Handtaschenraub festgenommen werden konnte. 

Kassel. Die 50-Jährige war gegen 7 Uhr bei ihrer Arbeit im Bereich der Kurt-Wolters-Straße auf den stattfindenden Überfall aufmerksam geworden. Die zunächst unbekannte Täterin hatte dort eine blinde Frau an dem Gurt ihrer Handtasche zu Boden gerissen und versuchte gewaltsam, die Tasche an sich zu reißen. Das Opfer rief laut um Hilfe. Darüber hinaus setzte sich die Frau mit ihrem Stock zur Wehr. Als die hinzugeeilte Stadtreinigerin beherzt einschritt, indem sie die Täterin anschrie, ließ diese von der Frau ab und rannte ohne Beute davon. Ohne lange nachzudenken nahm die Zeugin mit ihrem Fahrzeug die Verfolgung der Flüchtenden auf und alarmierte gleichzeitig über den Notruf die Polizei. Am Altmarkt hatte die Flucht der 39-Jährigen dank der durchgegebenen Standortmeldungen am Telefon schließlich ein Ende, denn dort klickten für sie die Handschellen. Das Opfer hatte bei dem Raubversuch leichte Verletzungen erlitten, weshalb ein Rettungswagen sie vorsorglich in ein Krankenhaus brachte.

Die bereits polizeibekannte Tatverdächtige aus Kassel nahmen die Polizisten mit auf das Revier. Da keine Haftgründe vorlagen, wurde sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Kassel

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten

Die Verantwortliche des Pkw, der unbesetzt losgerollt sein soll, erlitt einen Schock.
Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Lebenslang für falsche Ärztin
Kassel

Lebenslang für falsche Ärztin

Gericht spricht Meike S. schuldig: Für Mord in drei Fällen, versuchter Mord in zehn Fällen und Betrug
Lebenslang für falsche Ärztin
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Kassel

Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“

Zu unserem Artikel „Größer als der NSU-Prozess – Verteidiger der falschen Ärztin wollen 500 Zeugen hören“ vom Samstag, 19. Februar schreibt uns Gerhard Leischner...
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein
Kassel

Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Größer als der NSU-Prozess? Verteidiger von Meike S. wollen jetzt rund 500 Patienten als Zeugen befragen lassen
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.