Ordnungsamt Kassel verkauft Fundfahrräder online

Ab sofort verkauft und versteigert das Ordnungsamt der Stadt Kassel Fundfahrräder, deren gesetzliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist und damit Eigentum der Stadt sind.

Kassel. Das Ordnungsamt der Stadt Kassel verkauft und versteigert (gegen Höchstgebot) ab sofort Fundfahrräder online. Es handelt sich um Fundfahrräder, deren gesetzliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist und die damit in das Eigentum der Stadt Kassel übergegangen sind. Der Verkauf erfolgt über die Plattform „Loprio.de“. Die Registrierung zur Nutzung der Plattform ist kostenlos. Es gibt nach Kauf beziehungsweise Zuschlagserteilung nur die Möglichkeit der Barzahlung. Nach Terminvereinbarung vor Ort im Fundbüro und Zahlung des Kaufpreises können die erworbenen Fahrräder direkt mitgenommen werden. Die Fahrräder werden ausdrücklich ohne jede Gewährleistung oder Rückgaberecht verkauft („gekauft wie gesehen“). Die aktuellen Angebote finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizeikontrolle: Wiederholungstäter unter Drogeneinfluss

Die Polizei kontrollierte einen Autofahrer in der Nähe der Sandershäuser Straße. Der polizeibekannte Täter stand unter Drogen und war ohne Führerschein unterwegs.
Polizeikontrolle: Wiederholungstäter unter Drogeneinfluss

Niederzwehren: Schild auf Verkehrsinsel umgefahren und geflüchtet

Beschädigungen an seinem Auto hat sich ein bislang Flüchtiger beim Umfahren eines Schilds auf einer Verkehrsinsel in der Credestraße zugezogen.
Niederzwehren: Schild auf Verkehrsinsel umgefahren und geflüchtet

Zeugenhinweis: Polizei stellt Einbrecher

Eine aufmerksame Anwohnerin in Bettenhausen alarmierte wegen verdächtiger Geräusche die Polizei. Ein Wohnungseinbrecher wurde noch während der Tat gestellt.
Zeugenhinweis: Polizei stellt Einbrecher

Spendenaktion für den Obelisk: Stadt und Künstler rufen auf

Ein Obelisk für Kassel - die Stadt Kassel und der Künstler Olu Oguibe rufen gemeinsam zu einer Spendenaktion auf.
Spendenaktion für den Obelisk: Stadt und Künstler rufen auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.