Parfümdiebstahl in der Innenstadt: 21-Jährigem droht Haft

Am Mittwochnachmittag wurden zwei junge Männer beim Diebstahl von Parfümflakons in der Innenstadt erwischt. Dem 21-Jährigen droht nun Haft.

Kassel. Zwei Männer sind am Mittwochnachmittag beim Diebstahl von Parfümflakons in einer Drogerie in der Kasseler Innenstadt ertappt worden. Die 18 und 21 Jahre alten und aus Polen stammenden Tatverdächtigen, die beiden keine Wohnsitz in Deutschland haben, gestanden den Ladendiebstahl später. Dem 21-Jährigen droht deswegen nun Haft. Da er die geforderte Sicherheitsleistung nicht zahlen konnte, erwartet ihn ein sogenanntes beschleunigtes Verfahren und somit bereits ein Urteil innerhalb kurzer Zeit. Er wird im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt, der über die Hauptverhandlungshaft gegen ihn entscheidet.

Beim Diebstahl erwischt worden waren die beiden Tatverdächtigen gestern gegen 14 Uhr in einer Drogerie am Königsplatz. Der Ladendetektiv des Marktes hatte beobachtet, wie Beide jeweils einen Parfüm-Tester aus dem Regal nahmen und in der Jacke verschwinden ließen. Anschließend verließen beide Männer mit der eingesteckten Ware das Geschäft, wo der Ladendetektiv sie schließlich stellen konnte und bis zum Eintreffen der Polizei festhielt. Sowohl bei dem 21-Jährigen, der ein Parfüm im Wert von 70 Euro eingesteckt hatte, als auch beim 18-Jährigen, der ein Flakon für 95 Euro entwendet hatte, fand sich das Diebesgut später in den Jacken. Beide Festgenommen mussten die Streife anschließend mit zum Polizeirevier Mitte begleiten. Den 18-Jährigen, der noch als Heranwachsender im Strafrecht gilt, entließen die Beamten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Friederike"-Bilanz der Kasseler Feuerwehr

Viel zu tun hatten die Kasseler Feuerwehren wegen des inzwischen abgezogenen Orkans "Friederike" am heutigen Donnerstag.
"Friederike"-Bilanz der Kasseler Feuerwehr

Sturmtief Friederike: Hunderte Einsätze und Notrufe bei der Polizei

Für unzählige Einsätze der Polizei sorgt derzeit das Sturmtief "Friederike". Auf der A 44 ist ein Anhänger eines LKWs infolge einer Windböe auf die Seite gestürzt. Die A …
Sturmtief Friederike: Hunderte Einsätze und Notrufe bei der Polizei

Wehlheiden: Radfahrer verletzt Fußgängerin und flüchtet

Ein unbekannter Mountainbikefahrer verletzte am Freitagabend eine Fußgängerin und fuhr davon. Die Polizei sucht Zeugen.
Wehlheiden: Radfahrer verletzt Fußgängerin und flüchtet

Winterglatte Fahrbahn: Auto kam ins Rutschen und krachte gegen Baum

48-Jährige verlor auf der winterglatten Fahrbahn zwischen Rothwesten und Holzhausen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und krachte gegen einen Baum
Winterglatte Fahrbahn: Auto kam ins Rutschen und krachte gegen Baum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.