B 7: Polizei prüft LKW: massive Verstöße im Bereich der Lenk- und Ruhezeiten festgestellt

Bei Kontrollen des Durchfahrtsverbots für LKW über 12t auf der B7 am gestrigen Mittwoch wurden zum Teil massive Verstöße bei den Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Das höchste zu zahlende Bußgeld eines Fahrers lag bei 870 Euro.

Kassel. Am gestrigen Mittwoch kontrollierte die Polizei zwischen 9.30 Uhr und 17.30 Uhr das Durchfahrtsverbot für LKW über 12t auf der B7 zwischen Kaufungen und der Fahrtrichtung Hess. Lichtenau. Drei Fahrer verstießen gegen das Verbot und wurden mit einem Bußgeld von 75 Euro verwarnt. Bei weiteren sechs LKW-Fahrern wurden teilweise massive Verstöße der Lenk- und Ruhzeiten festgestellt. Der Spitzenreiter unter ihnen muss mit einem Bußgeld von 870 Euro rechnen. Da es sich teilweise um ausländische, drei polnische, ein weißrussischer, sowie zwei deutsche Fahrer handelte, wurden die Verstöße an die jeweils zuständigen Ämter der BAG und für Arbeitsschutz zur Ahndung weitergeleitet.

Erfreulich aus Sicht der Polizei ist anzumerken, dass von den kontrollierten LKW nur zwei geringe Mängel bei der Ladungssicherheit aufwiesen. Diese konnten jedoch vor Ort beseitigt werden, sodass die betroffenen Fahrer ihren Weg weiter fortsetzen konnten.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizeikontrolle: Wiederholungstäter unter Drogeneinfluss

Die Polizei kontrollierte einen Autofahrer in der Nähe der Sandershäuser Straße. Der polizeibekannte Täter stand unter Drogen und war ohne Führerschein unterwegs.
Polizeikontrolle: Wiederholungstäter unter Drogeneinfluss

Niederzwehren: Schild auf Verkehrsinsel umgefahren und geflüchtet

Beschädigungen an seinem Auto hat sich ein bislang Flüchtiger beim Umfahren eines Schilds auf einer Verkehrsinsel in der Credestraße zugezogen.
Niederzwehren: Schild auf Verkehrsinsel umgefahren und geflüchtet

Zeugenhinweis: Polizei stellt Einbrecher

Eine aufmerksame Anwohnerin in Bettenhausen alarmierte wegen verdächtiger Geräusche die Polizei. Ein Wohnungseinbrecher wurde noch während der Tat gestellt.
Zeugenhinweis: Polizei stellt Einbrecher

Spendenaktion für den Obelisk: Stadt und Künstler rufen auf

Ein Obelisk für Kassel - die Stadt Kassel und der Künstler Olu Oguibe rufen gemeinsam zu einer Spendenaktion auf.
Spendenaktion für den Obelisk: Stadt und Künstler rufen auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.