Polizei sucht Einbrecher mit schneeweißer Bommelmütze

Am Montagmorgen überraschten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Wehlheiden einen Einbrecher. Der Mann trug eine schneeweiße Bommelmütze.

Kassel. Am Montagmorgen überraschten die Bewohner einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Karl-Kaltwasser-Straße einen Einbrecher, der daraufhin sofort die Flucht ergriff. Auffällig die schneeweiße Wintermütze mit Bommel und die sehr hagere Statur des 20- bis 30-jährigen Täters. Die Ermittler des Einbruchskommissariats erhoffen sich nun Zeugenhinweise zum Täter.

Das Ehepaar aus der betroffenen Erdgeschosswohnung wachte gegen 8.15 Uhr wegen verdächtiger Kratz- und Knackgeräusch auf. Der Ehemann machte sich auf die Suche nach der Ursache. Beim Blick in die Küche fiel seine Aufmerksamkeit auf einen dunkel gekleideten Mann, der mit einem unbekannten Werkzeug außen an der Terrassentür hebelte. Dieser ergriff sofort die Flucht, als der Bewohner auf sich aufmerksam machte. Es blieb bei einem Sachschaden an der Tür, das Opfer war rechtzeitig auf den Einbruch aufmerksam geworden.

Das Opfer beschrieb den Täter wie folgt:

Er soll mittelgroß, zwischen 20 und 30 Jahren alt und sehr hager gewesen sein. Bekleidet sei er zur Tatzeit mit dunkler Hose, dunkler Jacke und einer sehr auffälligen schneeweißen Wintermütze mit Bommel gewesen.

Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ehemalige Vellmarerin ist das neue Gesicht Deutschlands

Botschafterin von „Deutschland - Land der Ideen“: Zohre Esmaeli folgt Claudia Schiffer
Ehemalige Vellmarerin ist das neue Gesicht Deutschlands

Polizei, Ordnungsamt und Zoll überprüfen gastronomische Betriebe in Kassel - wenig Beanstandungen

In einer große Aktion sind deutsche Sicherheitskräfte mit Razzien in Restaurants gegen Kriminalität und Schwarzarbeit vorgegangen.
Polizei, Ordnungsamt und Zoll überprüfen gastronomische Betriebe in Kassel - wenig Beanstandungen

Wurstverbot am Tag der Erde

Auch Bio-Ware verboten: Die Veranstalter erteilten allen Anbietern von fleischhaltigen Imbissen für den „Tag der Erde“ eine Absage.
Wurstverbot am Tag der Erde

Gartenhüttenbrand auf Kleingartengelände: Polizei sucht Zeugen

Am Freitagmorgen brannte einer Gartenhütte an der Wolfhager Straße nieder. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.
Gartenhüttenbrand auf Kleingartengelände: Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.