Polizei sucht vermissten Jeffrey K. (16) und bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort

Die Kasseler Polizei sucht derzeit nach dem 16 Jahre alten Jeffrey K. aus Kassel und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Kassel. Jeffrey K. verließ bereits am 17. Februar seine elterliche Wohnung im Stadtteil Niederzwehren. Da er aber nicht wie sonst üblich nach einigen Tagen zurückkehrte und Mitte März schließlich auch der bis dahin noch bestehende Kontakt zu dem 16-Jährigen ausblieb, erstatteten seine Eltern Vermisstenanzeige bei der Polizei. Die Ermittler der Kasseler Kripo bitten nun die Bevölkerung um Mithilfe und erhoffen sich Hinweise zum Aufenthaltsort von Jeffrey K. zu bekommen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte sich der Vermisste vermutlich bei Freunden oder Bekannten in Kassel aufhalten. Die Ermittler gehen nicht davon aus, dass dem Jugendlichen etwas zugestoßen ist. Dennoch ließ er den Kontakt zu seinen Eltern, die das Sorgerecht haben, abreißen und ist derzeit unbekannten Aufenthaltes.

Jeffrey K. ist etwa 1,90 Meter groß, sieht älter aus als er ist und hat dunkelblonde kurze Haare. Seine letzte bekannte Bekleidung war eine schwarze Bomberjacke, eine dunkle Jogginghose und ein graues Basecap der Marke Gucci.

Hinweise an die Ermittler zum Aufenthaltsort von Jeffrey K. nimmt die Kasseler Polizei unter Tel. 0561 - 9100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Alles wie immer": Kulturzelt-Saison in Kassel gestartet

Den Auftakt der Konzertreihe machte Flo Mega mit souligen Hip Hop- und Reggae-Klängen.
"Alles wie immer": Kulturzelt-Saison in Kassel gestartet

Kassel: Unbekannter begrapscht junge Frau und flüchtet - Polizei sucht Zeugen

Ein bisher Unbekannter Mann hat eine 23-jährige Frau aus Kassel zwischen die Beine gegriffen. Die Polizei sucht Zeugen.
Kassel: Unbekannter begrapscht junge Frau und flüchtet - Polizei sucht Zeugen

10.000 demonstrierten in Kassel gegen rechte Gruppe

100 Rechte demonstrierten für ihre Anliegen - 10.000 hielten in Kassel dagegen.
10.000 demonstrierten in Kassel gegen rechte Gruppe

Kassel: Einbrecher schlagen Schaufensterscheibe ein - Alarmauslösung schlägt sie in die Flucht

Am Samstagmorgen wurde in Waldau in ein Verkaufsgeschäft eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen.
Kassel: Einbrecher schlagen Schaufensterscheibe ein - Alarmauslösung schlägt sie in die Flucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.