Polizei sucht Zeugen: Täter schlägt Autoscheibe mit Pflasterstein ein

Am Sonntagvormittag schlug unbekannter Täter die Autoheckscheibe eines 41-jährigen Wolfhageners ein und flüchtete mit einem erbeuteten Rucksack.

Kassel. Wie der 41- jährige Fahrzeughalter und seine 37-jährige Begleiterin den Beamten vom Kasseler Polizeirevier Mitte berichteten, hatten sie ihr Auto gegen 11.15 Uhr in der Friedrichsstraße, auf Höhe der Hausnummer 32, geparkt. Bevor sie ihren Wagen verschlossen haben, hatten sie einen blauen Rucksack im Kofferraum verstaut. Dies hat unbekannter Täter offenbar beobachtet, die Gelegenheit genutzt, die Heckscheibe mit einem grauen Pflasterstein einzuschlagen und den Rucksack zu entwenden. Die beiden Geschädigten konnten den Beamten Hinweise auf einen Tatverdächtigen geben.

Ein unbekannter hellhäutiger Mann im Alter von ca. 30 bis 40 Jahren, mit einer Größe von ca. 180 cm bis 185 cm und einer hageren Statur wäre in dem Moment an ihnen vorbeigelaufen, als sie den Rucksack in den Kofferraum gelegt haben. Da sie scheinbar den gleichen Weg hatten, waren sie dem Unbekannten sogar noch zufällig hinterhergegangen. Dieser hätte dann plötzlich die Richtung gewechselt, sei an ihnen vorbei und wieder zurückgelaufen. Zunächst haben sich der Mann und die Frau nichts dabei gedacht.

Im Nachhinein kam ihnen das Verhalten des Mannes, der nach ihren Angaben aus dem Drogenmilieu stammen könnte, merkwürdig vor. Der Rucksack und die sich darin befindlichen Wertgegenstände haben einen geschätzten Wert von rund 240 Euro. Am Auto ist die Heckscheibe zerstört worden und muss ausgetauscht werden. Die sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung nach dem Tatverdächtigen verlief ohne Erfolg.

Die Ermittler der Kasseler Polizei bitten nun weitere Zeugen, die am Sonntagvormittag im Bereich Friedrichsstraße Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf den unbekannten Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ebbe in der Kasse, aber dickeren Bauch: Wie DJ Ray-D der Corona-Krise trotzt

Mit Mixtapes Online DJ-Schulungen - und gutem Essen - versucht Thorsten Döring die Club-Schließungen zu überstehen
Ebbe in der Kasse, aber dickeren Bauch: Wie DJ Ray-D der Corona-Krise trotzt

Corona-Leere: Foto-Streifzug durch die Kasseler Innenstadt

Weitgehend sind die Plätze und Straßen in Zeiten der Corona-Krise menschenleer.
Corona-Leere: Foto-Streifzug durch die Kasseler Innenstadt

Neuer Ersatzfahrplan: KVG erweitert Betriebszeiten zum 30. März

Die KVG ändert ab dem kommenden Montag, 30. März, ihren seit rund zwei Wochen geltenden Ersatzfahrplan.
Neuer Ersatzfahrplan: KVG erweitert Betriebszeiten zum 30. März

32-Jähriger erleidet bei Schlägerei im Nordstadtpark Stichverletzung am Hintern

Eine Schlägerei zwischen mehreren Männern, die sich am vergangenen Samstagnachmittag in der Kasseler Nordstadt ereignet hat, beschäftigt derzeit die Beamten der Kasseler …
32-Jähriger erleidet bei Schlägerei im Nordstadtpark Stichverletzung am Hintern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.