Polizei verhaftet Drogendealer in der Kasseler Innenstadt

+

Zwei Männer hat die Polizei gestern in der Kasseler Innenstadt verhaftet. Sie hatten Kokain und 1000 Euro Bargeld dabei. Beide werden abgeschoben.

Kassel. Die Kasseler Polizei hat gestern Nachmittag in der Kasseler Innenstadt zwei 22 und 35 Jahre alte Männer verhaftet. Sie müssen sich nun wegen  Drogenbesitz und -handel, illegalem Aufenthalt sowie Urkundenfälschung verantworten.

Die Beamten trafen gegen kurz vor 16 Uhr im südlichen Teil des Königsplatzes auf die beiden Männer. Dabei versuchte sich einer der beiden eines Beutels zu entledigen. Die Überprüfung förderte insgesamt 11 Plömbchen Kokain zu Tage. Bei der Durchsuchung des 35-Jährigen, der den Beutel mit den Betäubungsmitteln von sich geworfen hatte, stellten die Beamten über 1.000 Euro Bargeld sicher. Der jüngere Mann legte einen ausländischen Ausweis vor, den die Beamten sofort als Fälschung erkannten. Beim 22-Jährigen fanden die Beamten ebenfalls geringe Mengen Kokain.

Die Beamten nahmen die beiden Männer fest, stellten die Drogen, das Bargeld sowie den Ausweis sicher und brachten sie ins Polizeigewahrsam. Sie müssen sich nun wegen dem Verdacht des illegalen Besitzes und Handels von/mit Betäubungsmitteln verantworten. Der 22-Jährige zudem wegen dem Verdacht der Urkundenfälschung. Da die beiden 22 und 35 Jahre alten Männer keinen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen konnten und sich somit illegal in Deutschland aufhalten, droht ihnen die Abschiebung. Der 35-Jährige soll noch am heutigen Abend, der 22-Jährige in den Folgetagen in ihre Heimat geflogen werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kassel: Polizei nimmt dank Zeugenhinweise zwei flüchtende Einbrecher fest

Besonders aufmerksam und schnell handelten am frühen Sonntagmorgen zwei Zeugen eines Einbruchs in ein Lebensmittelgeschäft im Kasseler Mittelring. Mit ihrer …
Kassel: Polizei nimmt dank Zeugenhinweise zwei flüchtende Einbrecher fest

Corona: Neues Schnelltestzentrum in Kassel

In der Stadt Kassel wird ein weiteres Corona-Schnelltestzentrum in Betrieb genommen. Ab Mittwoch kann man sich in der Innenstadt auf das Virus testen lassen.
Corona: Neues Schnelltestzentrum in Kassel

IHK Kassel begrüßt hessenweite Einführung der Luca-App

Die IHK Kassel-Marburg begrüßt die hessenweite Einführung eines digitalen Nachverfolgungssystems und appelliert an Unternehmen und deren Kunden, dieses zu nutzen.
IHK Kassel begrüßt hessenweite Einführung der Luca-App

Kassels Stadtverordnetenvorsteherin Petra Friedrich legt Ämter nieder

Im vergangenen Jahr sorgte sie noch für einige Aufregung in den Reihen der Kasseler SPD, als sie erfolglos für den Dezernentinnen-Posten "Soziales" kandidierte. Nun legt …
Kassels Stadtverordnetenvorsteherin Petra Friedrich legt Ämter nieder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.