Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Das Weite suchten in der Nacht zum Montag die Insassen eines silbernen BMW M5, nachdem sie mit dem Wagen einen Steinpoller am Hauptfriedhof umgefahren hatten.

Kassel. Kurz zuvor hatten sie noch die Kennzeichen des erheblich beschädigten Wagens abgerissen, das Auto aber zurückgelassen. Der BMW wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zur Herkunft des Wagens sowie den flüchtigen Insassen dauern derzeit an. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen, die Angaben zu den Insassen des silbernen M5 machen können.

Wie die Beamten berichten, ereignete sich der Unfall gegen 2.15 Uhr in der Nacht. Anwohner waren durch den lauten Knall darauf aufmerksam geworden und hatten die Polizei alarmiert. Zudem sahen Zeugen noch, wie mindestens zwei Personen in der Dunkelheit in Richtung Halitplatz flüchteten, wobei einer zuvor noch die Kennzeichen, es soll sich augenscheinlich um ausländische Kennzeichen gehandelt haben, abgerissen hatte.

Nach ersten Erkenntnissen war der silberner BMW frontal gegen einen Steinpoller im Bereich des Haupteingangs des Friedhofs gefahren. Möglicherweise war der Wagen aus der Karolinenstraße gekommen und der Fahrer im weiteren Verlauf schnurstracks geradeaus gefahren. Zeugen dafür gibt es bislang aber nicht. Bei dem Unfall war der Steinpoller aus der Verankerung gerissen und der BMW an Front, Unterboden und rechtem Reifen beschädigt worden. Der Schaden wird insgesamt auf rund 5.000 Euro geschätzt. Warum die Insassen anschließend die Flucht ergriffen und die Kennzeichen abrissen, ist momentan noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Zu einer der geflüchteten Personen liegt folgende Beschreibung vor: Der Mann soll ca. 30 Jahre alt sein und eine dunkelbraune Jacke und eine hellbraune Hose getragen haben. Zu dem anderen Insassen liegt keine Beschreibung vor.

Zeugen, die den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe Hinweise auf die flüchtigen Insassen oder zur Herkunft des silbernen BMW M5 geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Exhibitionist entblößt sich in Kasseler Restaurant und belästigt zwei Jugendliche

Einen unter Alkoholeinfluss stehenden Exhibitionisten nahmen Beamte des Polizeireviers Mitte am gestrigen Mittwochabend in der Kasseler Innenstadt fest.
Exhibitionist entblößt sich in Kasseler Restaurant und belästigt zwei Jugendliche

60-Jähriger geschlagen, getreten und bestohlen: Kripo sucht Zeugen zu möglichem Raub nahe der Uni

Zu einem Raubüberfall, bei dem zwei bislang unbekannte Täter einen 60 Jahre alten Mann zufolge geschlagen, getreten und dann bestohlen haben, soll es am Montagabend in …
60-Jähriger geschlagen, getreten und bestohlen: Kripo sucht Zeugen zu möglichem Raub nahe der Uni

Neuer Leiter Feuerwehr Kassel: Schon beim Hochwasser zeigte er Führungsqualitäten

Tobias Winter ist neuer Leiter der Feuerwehr Kassel, der 39-Jährige war bislang stellvertretender Leiter. Winters Vorgänger Norbert Schmitz ist im September vergangenen …
Neuer Leiter Feuerwehr Kassel: Schon beim Hochwasser zeigte er Führungsqualitäten

Zeugen gesucht: Unbekannter kracht in zwei geparkte Pkw

Ein unbekannter Verursacher ist am Sonntag, zwischen 1 und 9.15 Uhr, in der Kasseler Innenstadt in zwei geparkte Pkw gekracht und ist von der Unfallstelle geflüchtet.
Zeugen gesucht: Unbekannter kracht in zwei geparkte Pkw

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.