Positives Fazit bei Geschwindigkeitsmessung zum Schulbeginn: Keine Raser und weniger Überschreitungen

Ein positives Fazit können Mitarbeiter des Radarkommandos des Polizeipräsidiums Nordhessen, der Gemeinde Kaufungen und der Stadt Vellmar nach gemeinsamen Geschwindigkeitsmessungen zum Schulbeginn ziehen.

Kassel. Bei keiner der vier Schulen, an denen heute zur Unterrichtszeit Messstellen eingerichtet und insgesamt 3711 Fahrzeug gemessen worden sind, waren Raser unterwegs. Zudem fällt der Anteil der zu schnell Fahrenden mit 6,5 Prozent um rund 2,2 Prozent niedriger aus, als noch bei der letzten vergleichbaren Aktion.

In der Zeit von 7 bis 14 Uhr hatten sich die Mitarbeiter von Polizei und Kommunen zum Schutz der Schüler an der Grundschule in Niederkaufungen, der Ahnatalschule in Vellmar, der Erich-Kästner-Schule in Baunatal sowie der Waldorfschule in Kassel aufgestellt. An allen vier Schulen sind in dieser Zeit höchstens 30 km/h erlaubt. Zu schnell fuhren insgesamt 241 der überprüften Autos. Ein Fahrverbot oder Punkte, das dort bei mehr als 60 gefahrenen km/h gedroht hätte, erwartet keinen der Fahrer. Nur drei von ihnen waren mehr als 20 km/h zu schnell.

Sie müssen nun mit Bußgeldern von 80 oder 100 Euro sowie einem Punkt in Flensburg rechnen.

Rubriklistenbild: © Horn

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kopfstoß nach Auffahrunfall vor Hafenbrücke: Polizei sucht Zeugen

Der 58-Jährige habe dem 47-Jährigen im Streit dann den Kopfstoß verpasst.
Kopfstoß nach Auffahrunfall vor Hafenbrücke: Polizei sucht Zeugen

Liquiditätsengpässe bei Gesundheit Nordhessen?

Bürgermeister und GNH-Vorstand informierte Fraktionen über aktuelle Finanzlage.
Liquiditätsengpässe bei Gesundheit Nordhessen?

Unfall auf A7 Richtung Süd: Mehrere Verletzte, eine Spur wieder frei

Auf der A7 ist es zu einem Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Süd zwischen den Anschlusstellen Lutterberg und Kassel-Nord in Höhe des Parkplatzes Herkulesblick gekommen.
Unfall auf A7 Richtung Süd: Mehrere Verletzte, eine Spur wieder frei

Kassel: Mercedesbesitzer erwischt Einbrecher und sperrt ihn in Auto ein

Die kurz darauf eingetroffenen Streifen erkannten dann, dass es sich bei dem Einbrecher um einen alten Bekannten handelt
Kassel: Mercedesbesitzer erwischt Einbrecher und sperrt ihn in Auto ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.