Premiere: documenta-Kunstwerk leuchtet

1 von 20
2 von 20
3 von 20
4 von 20
5 von 20
6 von 20
7 von 20
8 von 20

Um 23 Uhr hat die Kasseler Firma Ton Direkt  die Generalprobe durchgeführt

Kassel. Am Montag Abend wurde der Bücher-Parthenon auf dem Friedrichsplatz erstmals mit weißem Licht beleuchtet. 

Um 23 Uhr hat die Kasseler Firma Ton Direkt zum ersten Mal die Lampen angeschaltet. Rund 120  Scheinwerfer wurden dafür zuvor installiert.

Die nächsten Nächte wird das Kunstwerk nicht leuchten. Erst zur Eröffnung der documenta am 10. Juni gehen die Lampen an Kassels neuem Wahrzeichen wieder an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

28-Jähriger soll Mann im Streit mit Messer verletzt haben: Täter in U-Haft

In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Kasseler Stadtteil Niederzwehren ist in der Nacht zum Samstag ein Streit unter zwei Männern eskaliert.
28-Jähriger soll Mann im Streit mit Messer verletzt haben: Täter in U-Haft

Drei bewaffnete Männer wollten Spielhalle in der Holländischen Straße in Kassel überfallen

Am Sonntag, 17. Februar, gegen 21 Uhr, fand ein versuchter Raubüberfall auf eine Spielhalle in der Holländischen Straße statt. Zur Tatzeit betraten drei männliche Täter …
Drei bewaffnete Männer wollten Spielhalle in der Holländischen Straße in Kassel überfallen

Großer Besucher-Ansturm auf Kasseler Bike Expo

Dort veranstalten zahlreiche Fahrradhändler zum 23. Mal die Bike Expo. Eine Gemeinschaft lokaler Händler zeigte die Fahrradkollektionen und Trends für das Jahr 2019
Großer Besucher-Ansturm auf Kasseler Bike Expo

Am Sonntag wird Stadtgeburtstag gefeiert: Wehlheiden und der Vordere Westen richten Fest aus

Die beiden Kasseler Stadtteile Wehlheiden und Vorderer Westen feiern am Sonntag, 17. Februar, gemeinsam ein Fest rund um die Adventskirche. Anlass ist der 1106. …
Am Sonntag wird Stadtgeburtstag gefeiert: Wehlheiden und der Vordere Westen richten Fest aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.