Psychisch kranke Frau flüchtet vor Polizei und fährt rückwärts gegen Streifenwagen

Hand am Lenkrad Polizeilicht Verfolgung
+
 In der Innenstadt konnte der Pkw der Flüchtenden schließlich im Bereich des Naturkundemuseums durch mehrere Streifen gestoppt werden, allerdings legte die 68-Jährige den Rückwärtsgang ein und fuhr gegen einen Streifenwagen.

Eine offenbar psychisch kranke Frau ist am Dienstagabend mit ihrem Mercedes vor einer Polizeistreife, die sie im Stadtteil Oberzwehren kontrollieren wollte, quer durch Kassel geflüchtet.

Kassel. Hierbei war sie mit gefährlich hohen Geschwindigkeiten unterwegs und fuhr über mehrere rote Ampeln. In der Innenstadt konnte der Pkw der Flüchtenden schließlich gegen 20.40 Uhr im Bereich des Naturkundemuseums durch mehrere Streifen gestoppt werden, allerdings legte die 68-Jährige den Rückwärtsgang ein und fuhr gegen einen Streifenwagen.

Ein dort stehender Polizist konnte nur durch einen Sprung zur Seite verhindern, dass der Mercedes ihn erfasst. Da die Frau sich dann in ihrem Auto eingesperrt hatte und eine weitere Fortsetzung der gefährlichen Flucht drohte, mussten die Polizisten die Scheibe des Wagens einschlagen. Hierbei verletzten sich zwei Beamte an den Händen und Armen. Beide konnten ihren Dienst nicht mehr fortsetzen. Die 68-Jährige Frau aus Kassel blieb unverletzt und wurde nach ihrer Festnahme in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen.

Gegen sie wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. An dem Mercedes Vito, der abgeschleppt werden musste, entstand ein Schaden von rund 3.500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder
Kassel

„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder

18 Monate lang tanzten keine Gäste, bildete sich keine Schlange vor der Tür und Getränke gingen nur in der Bar über die Theke im Club 22. Das war am vergangenen Samstag …
„Froh wieder in den Club gehen zu können“: Kasseler Disko öffnete nach 18 Monaten wieder
"MindDoc": Psychologe Dr. Manuel Ortmann aus Kassel über die neue Online-Therapie
Kassel

"MindDoc": Psychologe Dr. Manuel Ortmann aus Kassel über die neue Online-Therapie

Ab sofort können sich Menschen mit Depressionen, Essstörungen oder Burnout ihren ambulanten Therapieplatz bundesweit suchen – und müssen doch das Haus nicht verlassen. …
"MindDoc": Psychologe Dr. Manuel Ortmann aus Kassel über die neue Online-Therapie
„Mein Papagei könnte noch leben“: Peter Koch wirft Feuerwehr vor, Hilfe verweigert zu haben
Kassel

„Mein Papagei könnte noch leben“: Peter Koch wirft Feuerwehr vor, Hilfe verweigert zu haben

„Mein Papagei könnte noch leben“: Peter Koch wirft Feuerwehr vor, Hilfe verweigert zu haben
Zu viele Cafés in der Kasseler Innenstadt? Ben'z hat geschlossen
Kassel

Zu viele Cafés in der Kasseler Innenstadt? Ben'z hat geschlossen

Die Zahl derer, die mit ihrem gastronomischen Angebot um die Gunst der  Innenstadt-Besucher buhlen, wächst seit Jahren. Eine der ambitioniert …
Zu viele Cafés in der Kasseler Innenstadt? Ben'z hat geschlossen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.