Quartier am Stern: Polizeikontrollen zeigen Wirkung

Dienstagabend wurde erneut das Quartier rund um die Jägerstraße von der Polizei kontrolliert. Die Kontrollen zeigen wohl erste Wirkungen.

Kassel.  Am gestrigen Dienstagabend überprüften rund ein Dutzend Beamte des Polizeireviers Mitte im Quartier unterhalb des Sterns zwei Lokalitäten, ein Vereinsgaststätte in der Gießbergstraße und ein Café in der Jägerstraße. Insgesamt 24 Personen trafen die Beamten darin an. Sie stellten deren Identitäten fest und durchsuchten die angetroffenen Personen.

Dabei stellten sie 300 Gramm der Kaudroge Khat und ein wenig Marihuana sicher. Das Khat fanden sie bei drei in der Vereinsgaststätte angetroffenen Somalier, die alle in Kassel wohnen. Ein 30-Jähriger hatte 40 g, ein 27-Jähriger 90 g und ein 33-Jähriger 170 g der verbotenen Substanz dabei. Sie müssen sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Zudem fanden die Beamten in der Gaststätte etwas Marihuana, welches jemand auf der Fensterbank zurückgelassen hatte. In dem an der Jägerstraße befindlichen Café stellten die Polizisten keine Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten fest. Möglicherweise zeigen die zuletzt intensiv geführten Überprüfungen bereits erste Wirkung.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Busse fahren öfter
Kassel

Busse fahren öfter

Fahrplanwechsel am 12. Dezember: KVG sorgt für spürbare Verbesserungen
Busse fahren öfter
XXL Flohmarkt in den Messehallen Kassel am 9. und 10. Oktober
Kassel

XXL Flohmarkt in den Messehallen Kassel am 9. und 10. Oktober

Am Wochenende kann man in Kassel auf großer Fläche trödeln.
XXL Flohmarkt in den Messehallen Kassel am 9. und 10. Oktober
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.