Querdenker ausbremsen: Kassel kündigt Masken-Pflicht an

Schild, Mund-Nasen-Schutz, Maske
+
Die Stadt Kassel hat für Samstag eine „Mund-Nasen-Bedeckungspflicht“ in Teilen des Stadtgebietes erlassen.

Zwar wurden die Demos der Corona-Leugner und Maßnahmen-Gegner untersagt: Doch Polizei und Stadt Kassel befürchten, dass dennoch viele am Samstag in die Stadt strömen. Jetzt gibt es deshalb eine neue „Mund-Nasen-Bedeckungspflicht“ in Teilen des Stadtgebietes.

Kassel. Aufgrund des mit dem Zusammentreffen vieler Menschen einhergehenden gesteigerten Infektionsrisikos mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hat die Stadt Kassel die für Samstag, 19. Juni, angemeldeten Versammlungen und Aufzüge mit einer insgesamt erheblichen Teilnehmerzahl verboten. Einen Eilantrag eines Anmelders hat das Verwaltungsgericht Kassel kürzlich abgelehnt und damit das Verbot der Stadt bestätigt.

Weil davon ausgegangen werden muss, dass am kommenden Samstag dennoch aufgrund der andauernden bundesweiten Mobilisierung Personen aus der so genannten Querdenker-Szene nach Kassel kommen und die Versammlungsverbote und gerichtliche Entscheidungen ignorieren werden, wird die Stadt zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus in einer Allgemeinverfügung eine für das Wochenende in Teilen des Stadtgebiets geltende Mund-Nasen-Bedeckungspflicht anordnen. Diese gilt von Samstag, 19. Juni, 6 Uhr, bis Sonntag, 20. Juni, 12 Uhr, im öffentlichen Raum unter freiem Himmel für einen festgelegten Teil des Stadtgebiets. Die Einhaltung wird durch Polizei und Ordnungsamt verstärkt kontrolliert, und Verstöße werden sanktioniert.

Gerade nach den Erfahrungen vom 20. März 2021, als bei entsprechenden Versammlungen die gerichtlich festgesetzten Auflagen und notwendige Hygienemaßnahmen größtenteils nicht eingehalten wurden, wird die Stadt Kassel es nicht dulden, dass erneut durch Rücksichts- und Respektlosigkeit die Gesundheit vieler Menschen gefährdet wird. Das SARS-CoV-2-Infektionsgeschehen ist nach wie vor diffus und das Risiko einer Ansteckung durch die Virusmutanten erhöht. Insbesondere unbeteiligte Dritte im Stadtgebiet, die anderen Personen nicht ausweichen könnten, wären einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt.

Die äußere Grenze des Bereichs, in dem die Mund-Nasen-Bedeckungspflicht gilt, verläuft entlang folgender Straßen inkl. der Gehwege: Werner-Hilpert-Straße, Lutherstraße, Kurt-Schumacher-Straße, Kreuzung Altmarkt, An der Fuldabrücke, Leipziger Straße einschließlich „Platz der Deutschen Einheit“ sowie dem P&R Parkplatz Schwanenwiese (Dresdner Str. 5), weiter Leipziger Straße stadtauswärts bis Höhe Yorckstraße. Yorckstraße, Lore-Klitsch-Weg bis an das östliche Fulda-Ufer. Weiter im Bereich westliches Fulda-Ufer in Höhe „Prinzess-Garten“, Querung des Auedamms und weiterer Verlauf entlang der Liegenschaften „An der Karlsaue 20b, 20 a und 20 (Orangerie) entlang dem befestigtem Vorplatz auf der südlichen Seite der Orangerie. Ab dem Objekt „An der Karlsaue 20D“ (Marmorbad), in südlicher Richtung dem Verlauf des Fuß- und Radweges „An der Karlsaue“ folgend bis zur Frankfurter Straße. Frankfurter Straße stadteinwärts bis Friedrichsstraße. Friedrichsstraße bis Königstor. Königstor in westliche Richtung bis Karthäuser Straße. Karthäuser Straße in nördliche Richtung, Bürgermeister-Brunner-Straße, Rainer-Dierichs-Platz inkl. Franz-Ulrich-Straße (südliche Hauptbahnhofseite) und Joseph-Beuys-Straße (nördliche Hauptbahnhofseite) bis zur Clara-Immerwahr-Straße.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sauerstoffgerät könnte ihn retten: Kasselerin Sina Haßkerl kämpft um ihren kranken Vater
Kassel

Sauerstoffgerät könnte ihn retten: Kasselerin Sina Haßkerl kämpft um ihren kranken Vater

„Bitte helft mir, damit mein Papa noch lange bei mir sein kann.” So emotional richtet sich die Kasselerin Sina Haßkerl an die Internet-Gemeinschaft bei GoFundMe.com, …
Sauerstoffgerät könnte ihn retten: Kasselerin Sina Haßkerl kämpft um ihren kranken Vater
Die Toten Hosen 2022 Band kommt mit ihrer Jubiläums-Show ins Auestadion
Kassel

Die Toten Hosen 2022 Band kommt mit ihrer Jubiläums-Show ins Auestadion

Im kommenden Jahr feiern Die Toten Hosen ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum – und Kassel feiert mit: Am 30. Juni 2022 gastieren die Düsseldorfer erstmals nach 2013 wieder im …
Die Toten Hosen 2022 Band kommt mit ihrer Jubiläums-Show ins Auestadion
Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß
Kassel

Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß

Nach mehr als 80 000 zufriedenen Besuchern mit rundum positiver Resonanz im vergangenen Jahr beim Sommerspaß auf dem Messeplatz Schwanenwiese in Kassel kann auch 2021 …
Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
Kassel

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Am Abend seines 40. Geburtstages hat der aus Kassel stammende MEG-Gründer Mehmet Göker seiner Auserwählten in der Türkei einen Antrag gemacht.
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.