Radweg bei Drahtbrücke wieder frei befahrbar

Der Radweg R1 ist jetzt zwischen Drahtbrücke und Rondell wieder befahrbar.

Kassel. Der Radweg R1 ist jetzt zwischen Drahtbrücke und Rondell wieder befahrbar. In den vergangenen vier Monaten hatte die Stadt Kassel den bislang geschotterten Radweg  mit einer asphaltierten Oberfläche auf 2,50 Meter Breite ausgebaut. Der Fuß- und Radweg im gesamten Abschnitt zwischen Orangerie und Rondell wurde deutlich verbessert und ist nun eine attraktive Verbindung für Fußgänger und Radfahrer entlang der Fulda, erklärt Kassels Stadtbaurat Christof Nolda.

Der erste Abschnitt am Auedamm zwischen Orangerie und der Drahtbrücke war noch vor dem Beginn des Hessentages im Mai 2013 fertiggestellt geworden. Der zweite Abschnitt wurde mit Rücksicht auf die Veranstaltungen des Kulturzeltes erst im September 2014 begonnen. Die letzten Baumaßnahmen zur Fertigstellung des Rad- und Gehweges konnten Anfang Januar 2015 abgeschlossen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waldau: Zwei Baggerschaufeln und Rüttelplatte von Baustelle geklaut - Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zu Mittwoch wurden Gegenstände im Gesamtwert von 14.000 Euro gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.
Waldau: Zwei Baggerschaufeln und Rüttelplatte von Baustelle geklaut - Polizei sucht Zeugen

Verwaltungsgericht kippt Verbot: Rechte Demo darf in Kassel stattfinden - Stadt legt Beschwerde ein

Die Gerichtskammer erklärte, dass die gesetzlichen Voraussetzungen für ein Totalverbot nicht vorlägen.
Verwaltungsgericht kippt Verbot: Rechte Demo darf in Kassel stattfinden - Stadt legt Beschwerde ein

Täter brechen in Gaststätte ein und erbeuten Bargeld - Polizei sucht nach Zeugen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in eine Gaststätte eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen.
Täter brechen in Gaststätte ein und erbeuten Bargeld - Polizei sucht nach Zeugen

Geplante Demo am 20. Juli: Kasseler Bündnis will Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen

Nach dem Mord an Regierungspräsident Walter Lübcke planen Rechtsextreme eine Demo in Kassel. Die Stadt Kassel will die Demonstration verbieten, ein Bündnis sich den …
Geplante Demo am 20. Juli: Kasseler Bündnis will Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.