Randale wegen verlorenem Handy: 24-Jährige beleidigt und greift Polizisten an

Eine Frau und ein Mann hatten heute früh nach einer offenbar durchzechten Nacht wegen eines verlorenen Handys vor einer Diskothek randaliert.

Kassel.  Zwei 24-Jährige haben am heutigen Donnerstagmorgen, gegen 6:30 Uhr, wegen eines verlorengegangenen Handys einen Polizeieinsatz in der Werner-Hilpert-Straße ausgelöst. Die Frau und der Mann hatten dort nach einer offenbar durchzechten Nacht vor einer Diskothek, in der sie das Handy wähnten, randaliert und damit die Polizei auf den Plan gerufen. Gegenüber der alarmierten Streife des Polizeireviers Mitte, die bei ihrem Eintreffen beobachtete, wie der 24-Jährige mehrfach mit vollem Anlauf gegen die Tür der Disko sprang, zeigten sich Beide auch weiterhin äußerst aggressiv. Die 24 Jahre alte Frau aus Kassel versuchte anschließend einem der Beamten ihr Knie zwischen die Beine zu rammen, traf ihn aber glücklicherweise nur am Bauch. Zudem beleidigte sie die Streife im weiteren Verlauf mehrfach aufs Übelste. Sie musste die Beamten daraufhin mit zur Dienststelle begleiten und sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung verantworten. Auch ihren gleichaltrigen Begleiter brachte eine Streife zur Identitätsfeststellung auf das Innenstadtrevier. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten die beiden 24-Jährigen später am Morgen wieder auf freien Fuß.

Zu Sachschäden war es nach Angaben der Mitarbeiter der Disko nach der ersten Überprüfung offenbar nicht gekommen. Trotz einer Nachschau hatten sie aber auch das Handy der 24-Jährigen dort nicht gefunden.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Falsche Polizeibeamte ergaunern 66.000 Euro: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Wie eine 81-jährige Seniorin aus Kassel gestern gegenüber der Polizei berichtete, wurde sie seit Ende August durch Trickbetrüger um ihr gesamtes erspartes Vermögen …
Falsche Polizeibeamte ergaunern 66.000 Euro: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Büros statt Badespaß: Architekten kaufen Hallenbad Ost

Das Kasseler Hallenbad Ost hat einen neuen Besitzer – und er hat spannende Ideen für das ehemalige Bad aus dem Jahr 1930.
Büros statt Badespaß: Architekten kaufen Hallenbad Ost

Mutmaßlich betrunkener Radfahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Auto: Polizei sucht Zeugen

Ein Radfahrer, der nach Angaben von Zeugen augenscheinlich alkoholisiert war, ist am Sonntagmittag im Kasseler Stadtteil Bettenhausen mit einem Auto zusammengestoßen und …
Mutmaßlich betrunkener Radfahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Auto: Polizei sucht Zeugen

Überprüfung der Verkehrssicherheit - Polizei stoppt sieben berauschte Autofahrer in drei Stunden

Beamte der operativen Einheit der Autobahnpolizei Baunatal haben am gestrigen Dienstagnachmittag Verkehrskontrollen in der Frankfurter Straße in Kassel durchgeführt.
Überprüfung der Verkehrssicherheit - Polizei stoppt sieben berauschte Autofahrer in drei Stunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.